Multishuttle-Lager: Dematic-System bietet Bünting 75.000 Behälterstellplätze für C-Artikel

Der Händler von Food- und Non-Food-Artikeln Bünting hat 4.400 Artikel des Trockensortiments sowie rund 9.000 Artikel aus dem E-Commerce-Sortiment in seinem neuen Automatiklager untergebracht.

Bünting hat an seinem Standort im niedersächsischen Nortmoor ein Dematic-Multishuttle-Lager installieren lassen. (Bild: FeuerQuell Fotografie)
Bünting hat an seinem Standort im niedersächsischen Nortmoor ein Dematic-Multishuttle-Lager installieren lassen. (Bild: FeuerQuell Fotografie)
Gunnar Knüpffer

Das Handelsunternehmen Bünting hat sein neues Multishuttle-Lager am Standort im niedersächsischen Nortmoor in Betrieb genommen. Dabei bildet ein Dematic-Multishuttle-Lager das Herzstück der Erweiterungen des Händlers von Food- und Non-Food-Artikeln am Standort, kommunizierte der Fachplaner ViaLog Logistik Beratung am 21. August gegenüber der Presse.

Das dreigassige Shuttle-Lager mit automatischen Fördersystemen bietet auf 2.200 Quadratmetern eine mehrfachtiefe Lagerung mit bis zu 75.000 Behälterstellplätzen für C-Artikel aus dem Trockensortiment. 87 Shuttles lagern die Artikel automatisch ein, puffern und sequenzieren sie und transportieren sie zu insgesamt acht Kommissionierplätzen. Durch die Verlagerung von rund 4.400 Artikeln des Trockensortiments sowie rund 9.000 Artikeln aus dem E-Commerce-Sortiment in das neue Automatiklager konnten die bestehenden Lagerbereiche laut ViaLog dynamisch und kapazitiv entlastet werden. Das schaffe die Grundlage für eine Effizienzsteigerung, auch in der manuellen Logistik.

Helge-Christian Eilers, Geschäftsführer der Bünting SCM/Logistik GmbH & Co. KG zeigt sich zufrieden: „Durch das neue Shuttle-Lager erreichen wir signifikante Verbesserungen hinsichtlich Kapazität und Produktivität. ViaLog hat sich während des gesamten Projektes als erfahrener und zuverlässiger Partner bewährt. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.“

Die Installation des Multishuttle-Lagers ist Bestandteil eines Logistik-Masterplans für die sukzessive Weiterentwicklung aller wichtigen Funktionsbereiche am Lagerstandort Nortmoor und Ergebnis einer Zusammenarbeit der Bünting SCM/Logistik GmbH & Co. KG und der ViaLog Logistik Beratung.

„Unsere Analysen haben gezeigt, dass durch eine Zentralisierung von C-Artikeln und die Integration des Online-Geschäftes der Bünting-Shops myTime.de, combi.de und des Bünting-Teeshops in einem gemeinsamen Multichannel-Lager die vorhandene Lager-Infrastruktur signifikant entlastet werden kann“, sagte Florian Potthoff, Projektleiter und ViaLog-Geschäftsführer.

Zudem biete eine zukünftige Erweiterung des Shuttle-Lagers die Möglichkeit zur Erschließung weiterer wirtschaftlicher Synergieeffekte.

Im Rahmen des Projektverlaufes legten die ViaLog-Planer Wert darauf, zukünftige Erweiterungen im bestehenden Baukörper zu ermöglichen. Neben einem einfach umzusetzenden – kapazitiven und dynamischen – Ausbau können beispielsweise die Kommissionier-Stationen auf insgesamt 16 verdoppelt werden. Zentrale Förderelemente wurden bereits vor dem Hintergrund zukünftiger Anforderungen platziert und dimensioniert.

Bereits seit 2008 unterstützt ViaLog das Handelsunternehmen Bünting in zahlreichen Projekten bei der Weiterentwicklung seiner Logistik.