Müller steigt bei Douglas ein

Drogeriemarktkette schielt auf Synergien in der Logistik.

Redaktion (allg.)

Nach Informationen des Nachrichtenmagazins „Focus" hält Erwin Müller, Geschäftsführer der Ulmer Drogeriemarktkette Müller Ltd. & Co. KG, seit kurzem drei Prozent am Handelskonzern Douglas Holding AG, Hagen. Weitere gut 14 Prozent solle die Schweizer Privatbank Sarasin & Cie. in den vergangenen Monaten im Auftrag Müllers erworben haben. Sein Ziel sei eine Gesamtbeteiligung von 18 Prozent an Douglas. „Douglas ist mein zweites Standbein", sagte er im Focus-Interview. Der Manager erhofft sich Synergien für beide Unternehmen durch einen gemeinsamen Einkauf und Logistik. Als Reaktion auf den Focus-Bericht hat die Bank Sarasin richtig gestellt: Im Sommer habe sie ihren Anteil zwar auf 10,8 Prozent der Stimmrechte an Douglas ausgebaut. Der Aktienkauf sei aber weder heimlich noch im Auftrag Müllers oder eines Dritten erfolgt, sondern auf eigene Rechnung und zur Absicherung von Handelsgeschäften. akw(akw)