Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Die Hama GmbH & Co KG will die Kommissionierung und den Versandbereich ihres zentralen Logistikzentrums am Firmensitz im bayerischen Monheim umgestalten. Für den Bau aus dem Jahr 2006 hat der Anbieter von Zubehör für Multimedia, Foto, Unterhaltungselektronik und Telekommunikation die Intralogistiklösung „SmartCarrier“ bei der Schweizer Swisslog Holding AG, Buchs, bestellt. Für das gesamte Vorhaben macht Hama rund 19 Mio. Euro locker.

Der SmartCarrier ist ein neuartiges Lager- und Transportsystem für dynamische Pufferlager und für Anbindungen an Kommissionierstationen. Das Leichtgutkonzept hat Swisslog gemeinsam mit dem österreichischen Partner Heron Sondermaschinen und Steuerungen GmbH, Dornbirn, im Joint Venture Servus Intralogistics GmbH, Dornbirn (A), entwickelt.

Als Generalunternehmer zeichnet Swisslog für das Design, die Realisierung und die Inbetriebnahme der erneuerten Anlage inklusive der Ausstattung mit Materialflusstechnik und der Steuerungen verantwortlich. Das Projekt wird parallel zum laufenden Betrieb realisiert. Die Inbetriebnahme der Neuanlage ist für das erste Halbjahr 2013 geplant.

(akw)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung