Messe: transport logistic und air cargo starten 2023 in Südostasien

MMI Asia und Singapore Tourism Board unterzeichnen eine Absichtserklärung.

Bei der Vertragsunterzeichnung: Poh Chi Chuan, Executive Director, Singapore Tourism Board (links), und Michael Wilton, General Manager and Director, MMI Asia Pte Ltd. (Foto: Messe München)
Bei der Vertragsunterzeichnung: Poh Chi Chuan, Executive Director, Singapore Tourism Board (links), und Michael Wilton, General Manager and Director, MMI Asia Pte Ltd. (Foto: Messe München)

Das Singapore Tourism Board (STB) und MMI Asia haben am 15. November 2021 eine Absichtserklärung unterzeichnet, die südostasiatische Ausgabe der Messe transport logistic und air cargo ab 2023 alle zwei Jahre in Singapur zu veranstalten. Das hat die Messe München am 29. November bekannt gegeben. Die Messe-Partnerschaft umfasst demnach die Entwicklung neuer Inhalte, Programm- und Ausstellungskomponenten, gemeinsame Marketing- und Werbemaßnahmen sowie die Zusammenarbeit beim Austausch von Branchenwissen. Der Mitteilung zufolge wird die südostasiatische Ausgabe der transport logistic und air cargo vom 13. bis 15. September 2023 im Marina Bay Sands in Singapur stattfinden.

Michael Wilton, Geschäftsführer von MMI Asia, sagt: „In einer disruptiven Welt muss sich die Logistikbranche anpassen, verändern und flexibel bleiben, um den außerordentlichen Anforderungen gerecht zu werden, die die globalen Volkswirtschaften an diese Industrie gestellt haben. Die neue Veranstaltung bietet den wichtigsten Marktteilnehmern die Möglichkeit, sich auszutauschen, neue Kontakte zu knüpfen und sich über die neuesten Trends und Best-Practice-Beispiele der Branche zu informieren. Für Verlader, die sich mit den stets wechselnden Anforderungen an ihre Vertriebs- und Logistiknetze auseinandersetzen müssen, bietet die Veranstaltung einen unvergleichlichen Zugang zu den besten Lösungen und Dienstleistungen, die auf dem Weltmarkt verfügbar sind".

Konferenz mit Weiterbildungsangeboten

Die neue Messe werde eine Konferenz umfassen, die sich auf spezifische Themen und Probleme des Logistik-Ökosystems konzentriert. Unter dem zentralen Thema „Integrated Logistics for a Disrupted World“ werden die Konferenz und die Weiterbildungssessions Herausforderungen ansprechen und Lösungen für Unternehmen anbieten, um zukünftig weiterhin erfolgreich zu sein, so die Angaben.

Lim Ching Kiat, Managing Director, Air Hub Development der Changi Airport Group, kommentiert: „Die Luftfracht spielt eine Schlüsselrolle im globalen Handel und in den Versorgungsketten – ihre Bedeutung wurde während der Pandemie durch die Lieferung lebenswichtiger Produkte und medizinischer Hilfsgüter noch deutlicher. Für die Zukunft wird erwartet, dass der Anteil Südostasiens am weltweiten Luftverkehr weiter zunehmen wird und globale Frachtdrehkreuze wie Changi eine Schlüsselrolle dabei spielen. Es ist daher genau der richtige Zeitpunkt, die Messe transport logistic und air cargo in dieser Region der Welt mit einer eigenen Ausgabe zu starten. Als wichtiges Luftfrachtdrehkreuz, aber auch als Standort bedeutender Kongresse und Messen in der Region freuen wir uns, dass die Veranstaltung hier in Singapur beheimatet sein wird, und wünschen für den Start viel Erfolg.“

Printer Friendly, PDF & Email