Werbung
Werbung
Werbung

Messe: Die bauma wächst

Aussteller-Höchststand und viele neue Möglichkeiten auf der Baumesse 2019.
Die bauma findet am 8. April 2019 in München statt. (Foto: Archivbild/ Max Brand)
Die bauma findet am 8. April 2019 in München statt. (Foto: Archivbild/ Max Brand)
Werbung
Werbung
Melanie Endres

Sechs Monate vor dem Start der bauma am 8. April 2019, vermeldet der Veranstalter der Leistungsschau, die Messe München, einen neuen Aussteller-Höchststand: Über 3.500 Aussteller aus 55 Ländern präsentieren sich – fast 100 mehr als 2016.

Die Branche boomt

„Die Branche boomt und mit ihr auch die bauma. Wir haben der hohen Nachfrage Rechnung getragen und unser Messegelände im Münchner Osten auf 614.000 Quadratmeter ausgebaut. Unser Ziel ist es, so vielen Ausstellern wie möglich eine Plattform anzubieten. Mit der bauma 2019 wachsen wir über uns hinaus – auch digital“, sagte Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München.

Mehr Platz für Unternehmen

Mit dem neuen Messekonzept "bauma PLUS"können mehr Unternehmen ausstellen. Erstmals sollen Besucher in Halle B0 die Möglichkeit haben, die Branche virtuell zu erleben – dank Virtual- und Augmented Reality. Eine Kombination aus Bild, Ton oder sensorischen Feedbacks wie Wind soll das laut Messe München ermöglichen. „Der Standfläche sind Grenzen gesetzt, die digitale Fläche ist grenzenlos. Mit neuen virtuellen Angeboten bringen wir die Baustelle in die Messehalle und bauen unser digitales Portfolio aus“, sagte bauma-Projektleiterin Mareile Kästner.

600.000 Besuchermarke soll geknackt werden

Mit "bauma PLUSONSITE" können Aussteller auf einer kompakten Fläche ihr Unternehmen präsentieren. Das Konzept "bauma PLUSMOVE" ist eine flexible Co-Working Area, auf der sich Besucher mit Ausstellern treffen können. Das wäre nicht nur eine Chance für die Unternehmen: „Besucher können so ein noch umfassenderes Bild von den Anbietern der Branche bekommen. Auch mit Hilfe unserer neuen Angebote wollen wir die 600.000 Besuchermarke knacken und unseren Status als weltweit größte Messe weiter ausbauen“, erklärt Messe-Chef Dittrich.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung