Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von

Maschinenbau: Kürzere Durchlaufzeiten

Komet baut neues Logistikzentrum für Präzisionswerkzeuge.
Redaktion (allg.)

Die Komet Group GmbH, Komplettanbieter für Präzisionswerkzeuge, errichtet am Hauptsitz Besigheim ein neues Logistikzentrum. Auf einer Fläche von 400 m² bietet es künftig Platz für rund 15.000 Artikel der Marken „Komet“, „Dihart“ und „JEL“. Mithilfe moderner Lagertechnik und EDV will Komet die laufenden Betriebskosten und den Inventuraufwand im Lager minimieren. Außerdem will der Werkzeugbauer die Handlingstufen reduzieren, um die Durchlaufzeiten für eingehende Aufträge zu verringern.

Als Partner für Planung und Bau hat sich das Unternehmen die Heidelberger i+o Industrieplanung + Organisation GmbH & Co KG, die MFI AG, Benningen a.N., und die Münchener Goldbeck Süd GmbH ins Boot geholt. Das neue Logistikzentrum ist als Anbau an ein bestehendes Gebäude auf dem Werksgelände angelegt.

Die Fertigstellung und der Umzug während des laufenden Betriebes sind für August 2011 geplant. Der Neubau ist Auftakt für eine Reihe weiterer Investitionen. In den kommenden Jahren will Komet mehr als 50 Mio. Euro in Anlagen und Maschinen investieren.

(akw)
Printer Friendly, PDF & Email