Marktübersicht: Transport-Management-Systeme für jeden Bedarf

Welches Transport-Management-System passt am besten für welches Unternehmen? Und welche Anbieter gibt es überhaupt? Eine Marktübersicht zu TMS gibt Orientierung - mit Download-Möglichkeit.

Transparenz im Transportprozess gewinnt mehr und mehr an Bedeutung. Umso wichtiger ist es, dass das eingesetzte Transport-Management-System zum Nutzer passt. (Symbolbild: Paul Branding / AdobeStock)
Transparenz im Transportprozess gewinnt mehr und mehr an Bedeutung. Umso wichtiger ist es, dass das eingesetzte Transport-Management-System zum Nutzer passt. (Symbolbild: Paul Branding / AdobeStock)
Therese Meitinger

Die Suche nach der passenden TMS-Lösung fürs eigene Unternehmen kann eine echte Herausforderung sein: Wie viele geeignete Anbieter gibt es überhaupt? Wie lassen sich die Lösungen in das eigene Software-Ökosystem integrieren?  Und welcher Anbieter ist für Unternehmen meiner Größe ausgerichtet? Eine Marktübersicht zu Transport-Management-Systemen (Stand: Anfang September 2022) ist unter dem untenstehenden Download-Link zu finden. Sie enthält ausführliche Informationen über Anbieter, TMS-Systeme und deren Funktionalitäten.

Basis des Marktüberblicks ist der BVL Matchmaker.  Er bietet die Möglichkeit, durch eine Onlinerecherche zahlreiche Softwarefragen aus der Logistik zu beantworten – beispielsweise bei aktuell circa 100 verschiedenen Anbietern und Lösungen im Bereich TMS. Der BVL Matchmaker ist eine Initiative der Bundesvereinigung Logistik e. V. (BVL), der Trovarit AG und des Supply Chain Competence Center Groß & Partner.

Weitere Einblicke in das Thema TMS gibt auch ein Trendbericht in der Septemberausgabe von LOGISTIK HEUTE. Er beleuchtet, wie sich die Seifert Logistics Group mit einer Mischung aus Flexibilität und Standardisierung gegen Störungen in der Supply Chain und für individuelle Anforderungen der Kunden wappnet. LOGISTIK HEUTE 9/22 ist am 16. September erschienen.

Printer Friendly, PDF & Email