Markt: Weniger Insolvenzen

Insolvenzquote 2014 im Logistiksektor um 14,1 Prozent gesunken.
Redaktion (allg.)

Bei deutschen Export- und Logistikunternehmen gab es im vergangenen Jahr 14,1 Prozent weniger Konkurse als im Vorjahr. Das geht aus der jüngsten Insolvenzanalyse des Berliner Bonitätsexperten Creditsafe Deutschland GmbH hervor. Demnach mussten 2014 fast 3.200 Firmen aus Industrie, Handel und dem Logistiksektor Insolvenz anmelden. Zum Vergleich: Im Vorjahr 2013 stiegen die Logistik-Pleiten laut Creditsafe um 2,5 Prozent gegenüber 2012 (rund 3.600 Insolvenzen) auf rund 3.700.

Derzeit sorge die gute Binnenkonjunktur und der niedrige Ölpreis für gute Vorzeichen in der Logistik- und Exportbranche. Trotz der Sanktionen gegen Russland und dem daraus folgenden Arbeitsplatzabbau erweisen sich die deutschen Exporteure und Logistiker laut Creditsafe als solide und wandlungsfähig. Allerdings nehme die Verschuldung und Stagnation der Wirtschaft in Europa zu und mache diese Absatzmärkte unattraktiv. Dennoch geht Creditsafe davon aus, dass sich die Insolvenzquote auch in diesem Jahr weiter verringern wird.

(akw)
Printer Friendly, PDF & Email