Werbung
Werbung
Werbung
Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von

Luftfracht: Neuer Cargoterminal in Äthiopien eröffnet

Anlage in Addis Abeba soll die größte in Afrika sein.
Äthiopiens Ministerpräsident Hailemariam Desalegn hielt eine Eröffnungsrede für den neuen Terminal am Flughafen Addis Abeba. Der Flughafen verfolgt ehrgeizige Ziele im Welthandel. (Foto: Unitechnik)
Äthiopiens Ministerpräsident Hailemariam Desalegn hielt eine Eröffnungsrede für den neuen Terminal am Flughafen Addis Abeba. Der Flughafen verfolgt ehrgeizige Ziele im Welthandel. (Foto: Unitechnik)
Werbung
Werbung
László Dobos

Die Fluggesellschaft Ethiopian Airlines hat am 29. Juni 2017 die Eröffnung ihres neuen Cargoterminals am Flughafen Addis Abeba in Äthiopien gefeiert. Die Anlage wurde von dem Generalunternehmer Unitechnik Systems GmbH mit Sitz in Wiehl umgesetzt. Laut Unitechnik ist sie mit 38.000 Quadratmetern Hallenfläche die größte ihrer Art auf dem gesamten afrikanischen Kontinent. 600.000 Tonnen Güter pro Jahr soll Ethiopian Airlines dort künftig umschlagen.

Addis Abeba soll globaler Knotenpunkt werden

Rund 110 Millionen Euro sind in den Bau des Cargoterminals geflossen. Außer für den Import und für den Export von und nach Äthiopien soll der Flughafen Addis Abeba künftig als Knotenpunkt für die globalen Warenströme dienen. Dazu ist eine Erweiterung des Cargoterminals auf eine Kapazität von bis zu 1,2 Millionen Tonnen pro Jahr bereits in naher Zukunft geplant, teilt der Betreiber Ethiopian Airlines mit.

Fast 20.000 Quadratmeter gekühlte Fläche

Als Generalunternehmer verantwortete Unitechnik die Planung des gesamten Terminals und die Umsetzung der technischen Ausstattung, insbesondere der Logistikanlage. Kernstück der Anlage sind zwei automatische Lager für Luftfrachtcontainer (Unit Load Devices, ULDs) mit Platz für 1.000 Zehn-Fuß-Container. Die Hälfte des 38.000 Quadratmeter großen Hallenkomplexes ist für den Umschlag von Frischwaren vorgesehen und auf zwei bis zehn Grad gekühlt. Große Teile der Mechanik wurden von der Amova GmbH mit Sitz in Netphen geliefert, mit der Unitechnik seit langem kooperiert. Die Unternehmen treten unter dem Namen Acunis gemeinsam auf dem Air-Cargo-Markt auf.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung