Werbung
Werbung
Werbung

Luftfracht: Fraport fördert Start-ups

Der Flughafenbetreiber steigt in das Start-up-Lab Haus61 ein.

Rachid Touzani (li.), CEO Cargosteps, und Max Philipp Conrady (re.), Bereichsleiter Frachtentwicklung und -management der Fraport AG, freuen sich über die Zusammenarbeit. (Foto: Fraport)
Rachid Touzani (li.), CEO Cargosteps, und Max Philipp Conrady (re.), Bereichsleiter Frachtentwicklung und -management der Fraport AG, freuen sich über die Zusammenarbeit. (Foto: Fraport)
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Die Fraport AG mit Sitz in Frankfurt am Main will Innovationen in der Luftfracht fördern. Daher beteiligt sich der Flughafenbetreiber in Frankfurt an den Logistik-Start-up-Labs Haus61. Sechs Start-ups aus der Logistik sollen dort ab April 2019 unter einem gemeinsamen Dach von Haus61 Lösungskonzepte für die Luftfracht entwickeln. Als Ziel hat sich das Lab gesetzt, regionale Start-ups mit etablierten Firmen in der Logistik-Branche zu vernetzen und Ideen zu fördern.

Das Konzept setzt darauf, dass junge Start-ups und Logistik-Experten zusammenkommen. Workshops sollen praxisnahe Inhalte vermitteln, regelmäßige Pitches Raum für Feedback und Austausch geben. So könnten, das ist die Idee des Projekts, an dem sich auch die Fraport beteiligt, Start-ups und Branchengrößen gemeinsam den Standort Rhein-Main für Fracht und Logistik weiterentwickeln.

Start-ups und Logistikgrößen zusammenbringen

Max Philipp Conrady, Bereichsleiter Frachtentwicklung und -management der Fraport AG, erwartet eine Win-Win-Situation für beide Seiten:

„Als Partner können wir eigene Projektideen einbringen und gemeinsam mit den Start-ups realisieren. Das ermöglicht uns einen frühen Einblick in Innovationen. Davon profitieren wir als Europas größter Frachtflughafen.“

Ursprünglich hatte die Softwareschmiede Cargosteps das Start-up-Lab in Frankfurt gegründet. Das Unternehmen versteht sich selbst als Start-up und wird als solches vom Land Hessen und dem House of Logistics & Mobility gefördert. 2017 gewann es den Frankfurter Gründerpreis. Es bietet Dienstleistern in der Logistik, wie Kurierfahrern, eine Lösung mit der sie ihre Sendungen verfolgen können.

ha / tm

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung