Luftfracht-Expressdienst: DB Schenker lanciert Onboard-Kurierservice

Der individuelle Expressservice adressiert Ersatzteile, medizinische Produkte und andere zeitkritische Sendungen.  

Kurzfristig wird im Rahmen des Service eine Kurierperson entsandt, die das Frachtstück – oder auch mehrere Sendungen – persönlich auf einem kommerziellen Flug als Passagier begleitet, um das Risiko von Verlust oder Beschädigung zu minimieren und eine besonders kurze Lieferzeit zu gewährleisten. (Bild: DB Schenker)
Kurzfristig wird im Rahmen des Service eine Kurierperson entsandt, die das Frachtstück – oder auch mehrere Sendungen – persönlich auf einem kommerziellen Flug als Passagier begleitet, um das Risiko von Verlust oder Beschädigung zu minimieren und eine besonders kurze Lieferzeit zu gewährleisten. (Bild: DB Schenker)
Therese Meitinger

Der Essener Logistikdienstleister DB Schenker führt ein neues standardisiertes Produkt für ein wachsendes Marktsegment ein: Ab sofort können Kunden einen exklusiven Onboard-Kurierdienst (OBC) buchen, der einen schnellen und zuverlässigen Express-Lufttransport von und zu jedem Ort der Welt bieten soll. Laut einer Pressemitteilung vom 26. März richtet sich das neue Produkt an Kunden, die dringende Kurierdienstlösungen für kleine und wertvolle Sendungen benötigen. Mit der Einführung des neuen Luftfrachtprodukts will DB Schenker sein wachsendes Portfolio an exklusiven On-Demand-Angeboten erweitern.

Thorsten Meincke, Vorstand für Luft- und Seefracht, DB Schenker:

„Mit unserem neuen Onboard-Kurierservice heben wir unser Luftfrachtangebot auf ein neues Niveau. Ob dringende Autoteile von Deutschland nach China verschickt werden müssen, um einen Produktionsstillstand zu verhindern, oder ein medizinisches Gerät aus Kanada sofort in einem Krankenhaus in Südafrika benötigt wird – wir sind jetzt in der Lage, auch unvorhersehbare und sehr kurzfristige Anforderungen unserer Kund:innen zu erfüllen. Mit dem zusätzlichen Exklusivservice erschließen wir uns zudem neue Marktsegmente.“

Nach einer Testphase hat DB Schenker Firmenangaben zufolge ein festes OBC-Serviceteam eingerichtet. Dieses arbeitet demnach von drei verschiedenen Kontinenten aus, um eine 24/7-Verfügbarkeit für Kurierdienstanfragen zu gewährleisten. Kunden erhielten innerhalb von Minuten ein Angebot, gibt DB Schenker an. Kurzfristig wird eine Kurierperson entsandt, die das Frachtstück – oder auch mehrere Sendungen – persönlich auf einem kommerziellen Flug als Passagier begleitet, um das Risiko von Verlust oder Beschädigung zu minimieren und eine besonders kurze Lieferzeit zu gewährleisten.  

Transparenz in Echtzeit

Der neue Expressdienst von DB Schenker zeichne sich durch eine schnelle Reaktionszeit aus und umfasse bei Bedarf Versicherungsschutz und Zollabfertigung, so der Anbieter. Er stehe für alle Arten von Sendungen außer Gefahrgut zur Verfügung, und wird besonders von großen Firmenkunden aus der Automobil-, Elektronik-, Luxusmode- und Gesundheitsbranche nachgefragt. Ein Höchstmaß an Transparenz soll durch die Sendungsverfolgung in Echtzeit geboten werden, die sich an der aus dem E-Commerce bekannten Transparenz für Endverbraucher orientiert.

Stefan Pargfrieder, Vice President Global Air Freight Strategy & Development, DB Schenker:

„Wir sind uns sehr bewusst, dass jede Sendung einzigartig ist. Als voll integrierter Logistikdienstleister wollen wir Problemlöser für unsere Kund:innen sein. Oft ergibt sich der hohe Wert eines Artikels nicht aus seinem eigentlichen Kaufpreis, sondern aus den Kosten, die mit jeder Minute anfallen, in der dieser Artikel nicht verfügbar ist. Während wir uns bereits in der Vergangenheit vermehrt um individuelle OBC-Kundenwünsche gekümmert haben, starten wir nun ein standardisiertes Produktangebot über alle Kontinente hinweg.“