Werbung
Werbung
Werbung

logitrans 2016: Weniger Besucher am Bosporus

Aber Aussteller werden immer internationaler.
Rund 13.500 Teilnehmer und 180 Aussteller kamen zur logitrans 2016 in Istanbul. (Foto: Messe München)
Rund 13.500 Teilnehmer und 180 Aussteller kamen zur logitrans 2016 in Istanbul. (Foto: Messe München)
Werbung
Werbung
László Dobos

Die jährlich in Istanbul stattfindende Fachmesse für Logistik im eurasischen Raum, die logitrans, vermeldet in diesem Jahr einen Rückgang sowohl bei den Besuchern als auch bei den Ausstellern. Rund 13.500 Teilnehmer aus 50 Ländern und 180 Aussteller aus 26 Ländern nahmen an der zehnten Ausgabe der internationalen Fachmesse vom 16. bis 18. November 2016 teil.

Trotz Rückgangs relativ gutes Jahr bei den Besuchern

Die Besucherzahlen sanken damit im Vergleich zum Rekordjahr 2015 (15.000 Teilnehmer aus 54 Ländern). Verglichen mit den Jahren zuvor ist 2016 mit 13.500 Besuchern trotzdem ein relativ starkes Jahr für die logitrans. 2014 kamen 14.500 Besucher, 2012 waren es 11.800. Einen deutlicheren Rückgang gab es 2016 jedoch bei der Zahl der Aussteller. 2016 kamen 180 Firmen, 2015 waren es noch 220. Auch die Jahre davor kamen mehr Aussteller. 2014 waren es 200 Aussteller, 2013 traten 206 Firmen auf. Immerhin sind die Aussteller internationaler geworden. 2016 kamen die Aussteller aus 26 Ländern. Das ist höher als die Zahl in den Vorjahren (2015:22, 2014:22, 2013:21).

Aktuelle Herausforderungen

Der Veranstalter der logitrans, die EKO MMI Fuarcilik Limited aus Istanbul, zieht angesichts der aktuellen politischen und wirtschaftlichen Herausforderungen ein positives Fazit für die Messe. Geschäftsführer Ilker Altun sagt dazu: „Die Rahmenbedingungen sind nach wie vor schwierig und umso glücklicher sind wir, dass die Besucherzahlen so stabil geblieben sind. Für die kommende Veranstaltungen rechnen wir damit, dass sich die Ausstellerzahlen auch wieder erholen.“ Die EKO MMI Fuarcilik Limited aus Istanbul ist eine gemeinsame Gesellschaft der EKO Fair Limited, Istanbul, und der Messe München GmbH, München.

Umfangreiches Konferenzprogramm

Die Fachmesse bot ein umfangreiches Konferenzprogramm mit Podiumsdiskussionen, Vorträgen und der zweiten Ausgabe der PeriLog (International Conference on Supply Chain Management of Perishable Goods). Neben der Auftaktdiskussion zum Thema „The Role of Turkey within the International Supply Chain – An Outlook for Future Development“ standen inbesondere “Industry 4.0 within the Supply Chain“, „Global Logistics Hub of the future: Istanbul New Airport“ sowie „Electronic Air Waybill and e-Freight Systems“ im Mittelpunkt.

Die nächste logitrans findet von 15. bis 17. November 2017 in Istanbul statt.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung