Werbung
Werbung
Werbung

logitrans 2015: Türkei als Brücke zwischen Asien und Europa

Messe verkündet trotz aktueller politischer Lage einen Besucherrekord.
Die logitrans in Istanbul verbuchte 2015 zehn Prozent mehr Aussteller. (Foto: Messe München)
Die logitrans in Istanbul verbuchte 2015 zehn Prozent mehr Aussteller. (Foto: Messe München)
Werbung
Werbung
Nadine Bradl

Die 9. logitrans, Internationale Fachmesse für Logistik und Transport, ist am 20. November 2015 nach drei Messetagen in Istanbul zu Ende gegangen. Die Veranstalter, die Messe München GmbH sowie ihr türkisches Pendant, die Eko MMI Fuarcilik Ltd. Şti., verkündeten einen Besucherrekord – trotz der aktuellen internationalen politischen Rahmenbedingungen.

15.000 Teilnehmer aus 54 Ländern

„Dass trotz dieser Umstände so viele Aussteller und Besucher den Weg zur logitrans 2015 gefunden haben, unterstreicht die Rolle, die der Standort Istanbul über die türkischen Grenzen hinaus einnimmt“, sagten Ilker Altun, Geschäftsführer von Eko Fuarcilik, und Gerhard Gerritzen, stellvertretender Geschäftsführer der Messe München. Insgesamt informierten sich laut Angaben der Veranstalter mehr als 15.000 Teilnehmer (2014: 14.500) aus 54 Ländern bei 220 Ausstellern (2014: 200) aus 22 Nationen über ihre Produkte und Services. Rainer Bomba, Staatssekretär im deutschen Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur sagte: „Die Türkei als Brücke nach Asien und Deutschland als Drehscheibe in Europa bieten ideale Voraussetzungen für deutsch-türkische Kooperationen im Logistikbereich.“

Erstmals auf der logitrans: Konferenz zur Lebensmittellogistik

Ein Höhepunkt des Rahmenprogramms war nach Veranstalterangaben die Lebensmittellogistik-Konferenz PeriLog, die auf der logitrans zum ersten Mal stattfand. In der Türkei wurden vergangenes Jahr über 3,5 Millionen Tonnen Frischwaren exportiert, davon gingen rund 17 Prozent in den Mittleren Osten. „Istanbul stärkt schon länger seine Position als Hub für verderbliche Waren und Kühllogistik“ sagte Filiz Hatipoglu, Logistikmanager beim Transportdienstleister Yug Logistics in Istanbul. Neben den besonderen Herausforderungen dieses speziellen Logistiksegmentes wurden in weiteren Fachforen Infrastrukturprojekte sowie die Hinterlandanbindung diskutiert. Außerdem schlossen die Duisburger Hafen AG und das türkische Logistikunternehmen Arkas Holding S.A., Izmir, auf der Messe einen Joint-Venture-Vertrag (LOGISTIK HEUTE berichtete)

Die nächste logitrans, Internationale Fachmesse für Logistik und Transport, findet vom 16. bis 18. November 2016 in Istanbul statt.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung