Logistikzentrum: Rituals Cosmetics setzt beim Onlinegeschäft auf Arvato Supply Chain Solutions

Rituals Cosmetics nutzt in seinem neuen Distributionszentrum in Hannover künftig ein AutoStore-System, das bis zu 30.000 Bestellungen am Tag bearbeiten können soll.

Eröffneten die neue Logistikhalle von Rituals Cosmetics am Standort Hannover-Messe (v.l.): Jan van Meerbeck (Vice President Consumer Products, Arvato Supply Chain Solutions), Remco de Marie (Head of Logistics & Fulfillment, Rituals), Julia Börs (President Consumer Products, Arvato Supply Chain Solutions) und Mark Hoppenbrouwers (Director Supply Chain, Rituals). (Bild: Arvato Supply Chain Solutions)
Eröffneten die neue Logistikhalle von Rituals Cosmetics am Standort Hannover-Messe (v.l.): Jan van Meerbeck (Vice President Consumer Products, Arvato Supply Chain Solutions), Remco de Marie (Head of Logistics & Fulfillment, Rituals), Julia Börs (President Consumer Products, Arvato Supply Chain Solutions) und Mark Hoppenbrouwers (Director Supply Chain, Rituals). (Bild: Arvato Supply Chain Solutions)
Gunnar Knüpffer

Arvato Supply Chain Solutions und der Kunde Rituals Cosmetics haben gemeinsam eine neue Logistikhalle am Standort Hannover-Messe bei einer Eröffnungsfeier in Betrieb genommen. Dort wickelt der Supply-Chain- und E-Commerce-Dienstleister künftig das Onlinegeschäft der Lifestylemarke für Deutschland, Österreich, die Schweiz und Polen ab, heißt es in einer Mitteilung von Arvato vom 9. November.

Das neue Distributionszentrum, das Rituals zu rund einem Viertel belegen wird, verfügt insgesamt über eine Grundfläche von knapp 47.000 Quadratmetern und ist direkt neben dem bestehenden Logistikzentrum von Arvato im Stadtteil Bemerode errichtet worden. Herzstück der Automatisierungslösung für Rituals ist ein leistungsstarkes „AutoStore“-Lagersystem.

„Die DACH-Region und Polen haben wir bisher von unserem Standort in Gennep in den Niederlanden bedient“, sagte Julia Börs, President Consumer Products bei Arvato Supply Chain Solutions. „Die Auftragsmengen haben sich aber so rasant entwickelt, dass wir mit Rituals nach Alternativen beziehungsweise Erweiterungsoptionen gesucht und uns entschieden haben, einen weiteren Standort in Hannover aufzubauen.“

In der acht Meter hohen AutoStore-Anlage mit einer Grundfläche von knapp 4.000 Quadratmetern lassen sich in blockförmig angeordneten Reihen insgesamt 32.000 Behälter mit Rituals-Produkten übereinanderstapeln. Auf der Oberseite des AutoStore-Systems können bis zu 120 Roboter eingesetzt werden. Sie agieren autonom auf Fahrschienen, holen auftragsgemäß die Behälter aus dem System und transportieren sie an die jeweiligen Arbeits- und Kommissionierstationen. Ausgerüstet ist das System mit sechs Plätzen zum Einlagern der Waren und 13 Entnahme-Ports für die Kommissionierung.

Alle vor- und nachgelagerten Prozesse sind ebenfalls über Fördertechnik an das System angebunden – neben den 18 Packtischen beispielsweise auch Sorteranlagen sowie automatische Kartonaufrichtungs- und -verschließmaschinen. Ausgelegt ist das AutoStore-System auf eine Kapazität von 20.000 bis 30.000 Bestellungen pro Tag, je nachdem, ob im Zwei- oder Dreischichtbetrieb gearbeitet wird.

„Insgesamt beschäftigen wir am Standort Messe rund 650 Mitarbeitende, durch Rituals kommen nun rund 50 neue Arbeitsplätze hinzu“, sagte Börs. „Wir gehen aber davon aus, dass wir in Peakzeiten ein deutlich größeres Team benötigen.“

Darüber hinaus suchten sie in Hannover dauerhaft neue Mitarbeitende in allen Fachbereichen – Lagerfachkräfte und Staplerfahrer ebenso wie IT-Spezialisten, Techniker, Büro-, Service- und auch Führungskräfte.

 

Printer Friendly, PDF & Email
Premium