Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Der französische Lebensmitteleinzelhändler E. Leclerc, Ivry-sur-Seine, baut ein neues Logistikzentrum für seine größte Regionalgesellschaft Scapest in Chalons-en-Champagne im Nordosten Frankreichs. Im Dezember 2012 ging der Auftrag für sämtliche Materialfluss-, Mechanik-, IT- und Steuerungskomponenten an den Generalunternehmer Witron Logistik + Informatik GmbH.

Der Parksteiner Systemintegrator installiert die Module „OPM“ zur vollautomatischen Kommissionierung von Handelseinheiten, „DPP“ für die vollautomatische Kommissionierung von Viertel- und Halbpaletten, das vollautomatische „Layer-Picker-System“ (LPS) sowie „CPS“, ein teilautomatisiertes Logistiksystem mit Pick-by-Voice-Unterstützung. Integriert in das Gesamtkonzept sind modular erweiterbare, automatische Paletten- und Traylager sowie ein automatischer Warenausgangspuffer.

Aus dem Neubau beliefert Scapest zukünftig 135 Filialen mit mehr als 15.000 Produkten aus dem Trockensortiment. Das Logistikzentrum soll 2015 in Betrieb gehen. Es ist auf eine Spitzenkommissionierleistung von mehr als 450.000 Handelseinheiten pro Tag ausgelegt. Davon wird der überwiegende Anteil mit 22 COM-Maschinen nach filialspezifischen Vorgaben auf Auftragspaletten geschichtet.

(akw)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung