Logistikstandort: Solitärobjekt in Wülfrath wird im Herbst fertiggestellt

Generalunternehmer GE Werk hat für Hagedorn und DFI Real Estate ein Objekt für die Leichtproduktion und Logistik auf einem Brownfield in Wülfrath gebaut. 

In Wülfrath entwickeln DFI Real Estate und Hagedorn einen Neubau auf einem Brownfield. Abgebildet ist eine Visualisierung. (Bild: Hagedorn Unternehmensgruppe)
In Wülfrath entwickeln DFI Real Estate und Hagedorn einen Neubau auf einem Brownfield. Abgebildet ist eine Visualisierung. (Bild: Hagedorn Unternehmensgruppe)
Gunnar Knüpffer

Ein Neubau von Hagedorn und DFI Real Estate in Wülfrath für Leichtproduktion und Logistik steht kurz vor der Fertigstellung. In der Dieselstraße 90 nahe der Anschlussstelle der Autobahn A535 mit Zugang zur A46 und A3 werden bis Herbst 2023 auf einem ehemaligen Brownfield knapp 11.500 Quadratmeter Hallen-/Logistikflächen sowie 1.120 Quadratmeter Büro-/Sozialflächen bezugsfertig, ist einer Mitteilung der Logistikimmobilienberatung Realogis vom 12. Juli zu entnehmen.

Das Objekt wird von Generalunternehmer GE Werk (Hauptsitz Bielefeld) nach BEG-40-Richtlinie errichtet und bietet seinen Nutzern unter anderem eine fossilfreie Heizung mittels Luft-Wärme-Pumpe, eine verbesserte Dämmung sowie eine flächendeckende Fotovoltaik-Anlage. Mitarbeitende erwartet ein Arbeitsplatz mit modernem Bürostandard inklusive außenliegendem Sonnenschutz. Dank 41 Pkw-Stellplätzen und einer guten Anbindung an den ÖPNV können sie zwischen beiden Verkehrsträgern wählen.

„Wir freuen uns sehr über diesen nachhaltig errichteten Neubau, der auf ehemals versiegelten Flächen entsteht und dem Wirtschaftsstandort Wülfrath einen guten Impuls für weiteres Wachstum gibt“, sagte der Wülfrather Bürgermeister Rainer Otto Ritsche. „Ressourcenschonende und geeignete Flächen unter anderem für die Produktion in diesem Standard gibt es nicht viele, das Neubauvolumen geht bundesweit zurück.“

Mit potenziellen Nutzern führt das exklusiv vom Eigentümer mandatierte Immobilienberatungsunternehmen Realogis bereits erste Gespräche.

„Die Solitärliegenschaft bietet dem zukünftigen Nutzer mitten in einem gestandenen GI2-Gebiet sieben Tage in der Woche eine 24-Stunden-Nutzung mit optimaler Anbindung an die Großräume Düsseldorf und Köln sowie in das gesamte Ruhrgebiet“, meinte Bülent Alemdag, Geschäftsführer der Realogis Immobilien Düsseldorf GmbH.