Logistikstandort: Hornbach Baumarkt wird Zentrum in Neuenburg am Rhein beziehen

Die Baumarktkette Hornbach will Schweizer Bau- und Gartenmärkte in Zukunft von einem Logistikzentrum in Neuenburg am Rhein beliefern. Dafür mietet sie den gesamten Panattoni Park Freiburg Süd.

Die Baumarktkette Hornbach wird Mieter des geplanten Panattoni Parks Freiburg Süd. (Bild: Panattoni)
Die Baumarktkette Hornbach wird Mieter des geplanten Panattoni Parks Freiburg Süd. (Bild: Panattoni)
Gunnar Knüpffer

Die Hornbach Baumarkt AG wird künftig ein Logistikzentrum in Neuenburg am Rhein nutzen. Die Baumarktkette mietet das gesamte von Panattoni geplante Objekt namens Panattoni Park Freiburg Süd noch vor Baubeginn, hieß es vonseiten des Projektentwicklers für Industrie- und Logistikimmobilien am 8. Juni. Derzeit betreibt Hornbach 163 Bau- und Gartenmärkte, zwei Fachmärkte sowie Onlineshops in neun Ländern Europas.

Der Standort Neuenburg am Rhein soll von Hornbach vorrangig zur Belieferung der Schweizer Bau- und Gartenmärkte sowie für Endkunden verwendet werden. Dafür bezieht das Unternehmen im Panattoni Park eine Gesamtnutzfläche von rund 13.900 Quadratmeter, wovon circa 12.100 Quadratmeter Hallen-, 1.000 Quadratmeter Büro- und Sozialfläche und 800 Quadratmeter Mezzaninfläche sind. Die Nutzhöhe beträgt zehn Meter Unterkante Binder. Auf den Außenflächen werden dem zukünftigen Mieter 50 Pkw- sowie drei Lkw-Stellplätze zur Verfügung gestellt.

„Bei unserer Suche nach weiteren Logistikflächen sind wir ein weiteres Mal bei Panattoni fündig geworden“, sagte Manuel Werling, Projektleiter Logistik der Hornbach Baumarkt AG. „Wir bedanken uns beim Panattoni-Team für den zügigen und vertrauensvollen Anmietungsprozess, der besonders durch die bereits bekannte gute Zusammenarbeit in Speyer erleichtert wurde.“

Im Rahmen der Projektentwicklung revitalisierte Panattoni ein rund 23.800 Qudratmeter großes Brachflächengrundstück im Gewerbegebiet von Neuenburg, das in den 1980er Jahren als Gefahrstofflager diente. Dabei waren umfangreiche Rückbaumaßnahmen notwendig. Der Entwickler errichtet den Neubau unter Berücksichtigung zahlreicher Nachhaltigkeitsaspekte. Neben der Verlegung einer WGK III-Folie (Wassergefährdungsklasse) und der Installation einer Fotovoltaikanlage strebt Panattoni die Zertifizierung nach dem DGNB-Goldstandard an.

Printer Friendly, PDF & Email