Logistikstandort: Gras Spedition weiht neues Zentrum bei Koblenz ein

Der Logistikdienstleister mietet ein neues Logistikzentrum in Polch, das Beos Logistics entwickelt hat. Auf dem Gelände nutzt die Gras Spedition bereits eine Lagerhalle und ein Bürogebäude.

Feierten die Einweihung ihres Logistikzentrums in Polch (v.l.n.r.): Jens Köster, Geschäftsführer der Gras Gruppe, Madeleine Boos, Geschäftsführerin der Gras Gruppe, Horst Stockschläder, Geschäftsführer der Gras Gruppe, Ingo Steves, Managing Partner von Beos Logistics, und Alexander Schmid, Head of Development von Beos Logistics. (Bild: Beos Logistics GmbH
Feierten die Einweihung ihres Logistikzentrums in Polch (v.l.n.r.): Jens Köster, Geschäftsführer der Gras Gruppe, Madeleine Boos, Geschäftsführerin der Gras Gruppe, Horst Stockschläder, Geschäftsführer der Gras Gruppe, Ingo Steves, Managing Partner von Beos Logistics, und Alexander Schmid, Head of Development von Beos Logistics. (Bild: Beos Logistics GmbH
Gunnar Knüpffer

Beos Logistics, Member of Swiss Life Asset Managers, hat sein 20.000 Quadratmeter großes Logistikzentrum in Polch westlich von Koblenz an den Full-Service-Logistikdienstleister Gras Spedition übergeben. Mit einer Einweihungsfeier zelebrierte das Joint Venture von Swiss Life Asset Managers die Fertigstellung der Logistikimmobilie, kommunizierte Beos Logistics am 17. Februar gegenüber der Presse. Als Generalunternehmen war Goldbeck für die Realisierung der Baumaßnahmen zuständig.

Die Immobilie wurde auf einem über 100.000 Quadratmeter großen Grundstück errichtet, das schon über Bestandsgebäude verfügt, darunter ein 10.200 Quadratmeter großes Bürogebäude und eine 18.500 Quadratmeter große Lagerhalle, die bereits von der Gras Spedition angemietet werden. Der Neubau mit 20.000 Quadratmeter Gesamtfläche lässt sich im Sinne einer flexiblen Nutzung in zwei Hallenabschnitte unterteilen. Zusätzlich entstanden weitere 584 Quadratmeter Büro- und Sozialfläche und 39 Pkw-Parkplätze.

„Wir freuen uns sehr, unser neues Logistikzentrum heute gemeinsam einzuweihen“, sagte Madeleine Boos, Geschäftsführerin der Gras-Gruppe.

Mit dieser umweltfreundlichen Nachverdichtung stärkten sie ihr Standortnetz nachhaltig und dankten ihren Partnern für die gute Zusammenarbeit.

„Das hochwertige Gebäude, die nachhaltige Bauweise und die fortschrittliche Technologie machen es zu einer der modernsten Anlagen in der Region“, meinte Alexander Schmid, Head of Development bei Beos Logistics.

Der Einsatz von Fotovoltaikanlagen und moderner Wärmepumpen seien nur einzelne Beispiele für die umweltfreundliche Gebäudegestaltung. Insgesamt wird das ESG-Zertifikat „BREEAM Excellent“ angestrebt.