Logistikstandort: Bohnen Logistik setzt in Kamp-Lintfort auf Alpha Industrial

Bohnen Logistik will mit der neuen Logistikimmobilie sein Portfolio besonders im E-Commerce erweitern. Bei dieser kommt Fotovoltaik, LED-Beleuchtung und Regenwasserrückgewinnung zum Einsatz.

Nahmen den Spatenstich für den Alpha Industrial Gewerbepark Kamp-Lintfort vor (v.l.n.r.): Ulrich Wörner (Alpha Industrial), Julian Schneider (Bohnen Logistik), Volker Grzybowski (Bohnen Logistik), Markus Bangen (duisport) und Prof. Dr. Christoph Landscheidt (Bürgermeister von Kamp- Lintfort). (Bild: Alpha Industrial, krischerfotografie)
Nahmen den Spatenstich für den Alpha Industrial Gewerbepark Kamp-Lintfort vor (v.l.n.r.): Ulrich Wörner (Alpha Industrial), Julian Schneider (Bohnen Logistik), Volker Grzybowski (Bohnen Logistik), Markus Bangen (duisport) und Prof. Dr. Christoph Landscheidt (Bürgermeister von Kamp- Lintfort). (Bild: Alpha Industrial, krischerfotografie)
Gunnar Knüpffer

Die Arbeiten für den Alpha Industrial Gewerbepark Kamp-Lintfort am Vinnmannsweg 1 haben begonnen. Der Projektentwickler und Investor hat am 1. Dezember den Spatenstich für seinen nachhaltigen Gewerbepark gesetzt, hieß es am 2. Dezember in einer Mitteilung von Alpha Industrial.

Gemeinsam mit dem zukünftigen Nutzer Bohnen Logistik GmbH & Co. KG, dem Generalunternehmen Goldbeck International sowie der Stadt Kamp-Lintfort hat Alpha Industrial damit offiziell die insgesamt rund elfmonatige Bauphase eingeläutet. Künftig wird Bohnen Logistik weitere 18.850 Quadratmeter Hallenfläche, 1.500 Quadratmeter Bürofläche und 1.300 Quadratmeter Mezzaninflächen nutzen können.

„Bei Eröffnung Ende 2023 steht uns in Kamp-Lintfort ein zusätzlicher Multi-Use-Standort zur Verfügung“, sagte Volker Grzybowski, Geschäftsführer der Bohnen Logistik GmbH & Co. KG„Damit erweitern wir unser Logistik-Portfolio, insbesondere im Bereich eCommerce.“

Bereits heute beschäftigt Bohnen Logistik 200 Mitarbeitende.

Derzeit sind rund zehn Tiefbauer mit schwerem Gerät wie zum Beispiel mit Rad- und Kettenbagger, Planierraupe und Walzenzug im Einsatz, um den Erdboden des 43.000 Quadratmeter großen Grundstücks zu nivellieren. Zur Platzierung der Baustelleneinrichtung wurde bereits die Erstellung der insgesamt 51 Pkw-Parkplätze vorgezogen.

Im nächsten Schritt werden ab Januar 2023 über 150 Stützen in zwei jeweils knapp 10.000 Quadratmeter großen Halleneinheiten gestellt. Mit kurzem zeitlichen Versatz zur Stützenstellung wird parallel damit begonnen, die Dachträger zu montieren. Damit soll möglichst schnell das Gebäude mit der Fassade und dem Dach witterungssicher gemacht werden, damit das Herzstück der Immobilie, die Hallensohle, witterungsgeschützt eingebaut werden kann.

„Die pünktliche Nutzung durch Bohnen Logistik ab September 2023 wird unter anderem durch die vorgefertigte Elementbauweise der Betonstützen und Stahlfachwerkträger des Generalunternehmens Goldbeck gesichert“, meinte Ulrich Wörner, Geschäftsführer von Alpha Industrial.

Diese beiden Elemente werden in den Goldbeck eigenen Werken produziert.

Bei der Errichtung des neuen Standorts setzen Alpha Industrial und Bohnen Logistik im Bereich regenerative Energien auf VRF-Technologie und Luftwärmepumpen. Das Effizienzgebäude ist für großflächige Fotovoltaik vorgerichtet und erhält zum Start bereits auf einer kleinen Teilfläche eine Fotovoltaikanlage. Eine naturnahe Regenwasserrückhaltung soll zukünftig über die Einleitung in zwei Bodenfilterbecken erreicht werden. LED-Beleuchtung und gedämmte Überladebrücken sollen für niedrige Energiekosten und Pkw-Ladestationen sollen für Lösungen bei der Elektromobilität sorgen. Eine Vorrüstung für eine Lkw-Ladestation befindet sich derzeit in der Prüfung. Mitarbeiter des Standorts werden in den Genuss eines Grillplatzes mit Wellbeing-Area kommen, genauso wie zuletzt auch im Gewerbepark Langenhagen. Eine Streuobstwiese sowie eine Bienenwiese sollen die Biodiversität steigern.

Printer Friendly, PDF & Email