Logistikrobotik: „Smart Transport Robot (STR)“ wird zu „iw.hub“

BMW-Tochter IDEALworks setzt auf den Transportroboter „iw.hub“ und die cloudbasierte Steuerungsplattform „AnyFleet“.

Die IDEALworks GmbH entwickelt und vertreibt autonome Logistikroboter und die dazugehörige cloudbasierte Steuerungsplattform. (Foto: IDEALworks GmbH)
Die IDEALworks GmbH entwickelt und vertreibt autonome Logistikroboter und die dazugehörige cloudbasierte Steuerungsplattform. (Foto: IDEALworks GmbH)
Matthias Pieringer

Mit Mitte November hat die IDEALworks GmbH offiziell ihren Geschäftsbetrieb aufgenommen. Die 100-prozentige BMW Group-Tochtergesellschaft mit Sitz in München werde als Anbieter von Logistikrobotik und zugehöriger cloudbasierter Steuerungsplattform neue Geschäftsfelder besetzen, teilte das junge Unternehmen am 20. November mit. Mit der Ausgründung einher geht eine Umbenennung der Produkte – aus dem zu BMW Group-Zeiten entwickelten „Smart Transport Robot (STR)“ wird der „iw.hub.“.

Der autonome mobile Roboter könne Güter mit einem Gewicht von bis zu einer Tonne transportieren, berechne seine ideale Route selbstständig und nutze dazu das Navigationsverfahren SLAM (Simultaneous Localisation and Mapping) ohne fest im Gebäude installierte Navigationssender, hieß es seitens IDEALworks.

Cloudbasierte Plattform für die Steuerung

Neben dem iw.hub ist nach Unternehmensangaben die cloudbasierte Steuerungsplattform „AnyFleet“ wichtiger Bestandteil der eigenen Strategie. Bestehende Prozesse können laut dem Logistikrobotik-Anbieter über eine einfache und intuitiv bedienbare Benutzeroberfläche von Logistikmitarbeitern autonomisiert werden.

„Die Plattform kann autonome Transportfahrzeuge unterschiedlichster Hersteller unterstützen“, sagte Jimmy Nassif, CTO bei der IDEALworks GmbH. „Noch unter der Leitung der BMW Group engagierte man sich im Verband der Automobilindustrie (VDA) und im Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbauer (VDMA) für das Standardprotokoll VDA 5050, das die Kommunikation zwischen am Markt verfügbaren autonomen Transportsystemen und einer Leitsteuerung beschreibt. Unabhängig vom Hersteller kann jedes autonome Transportsystem über AnyFleet angesteuert werden.“

„Wir gehen mit einer überarbeiteten Version mit neuen Funktionen an den Start und bieten den iw.hub erstmals außerhalb der Automobilbranche an. Seit Oktober haben wir Piloten bei unterschiedlichsten Interessenten erfolgreich durchgeführt“, so Markus Bauer, COO bei der IDEALworks GmbH.

Printer Friendly, PDF & Email