Werbung
Werbung
Werbung

Logistikpark: Bauarbeiten für 22.400 Quadratmeter Logistikfläche in Frechen beginnen

Der Logistikimmobilien-Entwickler Alcaro revitalisiert eine Bestandsimmobilie und baut zusätzliche Hallen.

Im vierten Quartal 2020 soll das Log Plaza Frechen fertiggestellt werden. (Grafik: Alcaro)
Im vierten Quartal 2020 soll das Log Plaza Frechen fertiggestellt werden. (Grafik: Alcaro)
Werbung
Werbung
Melanie Endres

Der Startschuss für die Bauarbeiten für das zukünftige Log Plaza Frechen ist gefallen, das gab die Kölner Alcaro Invest GmbH Anfang Juli bekannt. Wie der Investor, Projektentwickler und Eigentümer von Industrie- und Logistikimmobilien vermeldete, sollen am Autobahnkreuz Köln-West, in der Rudolf-Diesel-Straße 23 in Frechen auf 43.000 Quadratmeter Fläche 22.400 Quadratmeter Logistik- sowie 2.200 Quadratmeter Büro- und Sozialflächen entstehen. Die Fertigstellung ist für das vierte Quartal 2020 geplant.

„Eine Projektentwicklung auf der grünen Wiese ist derzeit in dieser Region nicht mehr möglich. Unsere Strategie, frühzeitig bei der Schaffung von modernen Logistikanlagen auf Bestandsflächen und Brownfield-Areale zu setzen, zahlt sich jetzt aus“, sagte Anton Mertens, Geschäftsführer der Alcaro Invest GmbH.

Ehemaliges Bauhaus-Importlager

Auf dem Grundstück, dass in unmittelbarer Nähe zu den Autobahnen A 1 und A 4 liegt, befindet sich der Mitteilung zufolge ein ehemaliges Bauhaus-Importlager. Die 2004 errichtete Immobilie soll laut Angaben bis auf den Rohbau entkernt sowie nachhaltig revitalisiert und unter anderem mit Gas-Dunkelstrahlern sowie neuer Überladetechnik ausgestattet werden. Darüber hinaus werden, so Alcaro, auf vorhandenen Erweiterungsflächen zusätzliche Hallen neu errichtet.

„Der Log Plaza Frechen ist ein Beispiel dafür, dass komplexere Projekte aus Revitalisierung und Brownfield Entwicklungen wie dieses die Zukunft sind“, so Oliver Blüher, Prokurist der Alcaro Invest GmbH.

In Einheiten zu vermieten

Es sollen der Pressemitteilung zufolge Einheiten ab 2.500 Quadratmetern für Unternehmen aus Industrie, Produktion und Logistik zur Verfügung stehen. Auf der Basis eines langfristigen Mietvertrags habe sich bereits die Arena Mietmöbel GmbH eine 4.800 Quadratmeter große Logistik- und 200 Quadratmeter Bürofläche gesichert. Der Event-, Kongress- und Messeausstatter sei bereits heute unmittelbarer Nachbar des Areals in Frechen. Laut Alcaro wird das Unternehmen am neuen Standort ab dem vierten Quartal 2019 daher expandieren.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung