Werbung
Werbung
Werbung

Logistikmessen: SIL 2018 verzeichnet leichtes Besucher-Plus

Rund 33.000 Besucher und 650 Aussteller nahmen in Barcelona teil.
Barcelona: Vom 5. bis 7. Juni konnten sich die Besucher auf der Logistikfachmesse SIL (Salón Internacional de la Logística y de la Manutención) 2018 informieren. (Foto: SIL)
Barcelona: Vom 5. bis 7. Juni konnten sich die Besucher auf der Logistikfachmesse SIL (Salón Internacional de la Logística y de la Manutención) 2018 informieren. (Foto: SIL)
Werbung
Werbung
Matthias Pieringer

Zur Logistikfachmesse SIL (Salón Internacional de la Logística y de la Manutención) 2018 sind 33.186 Besucher nach Barcelona gekommen. Zur zwanzigsten Leistungsschau für Logistik, Transport, Intralogistik und Supply Chain Management, die vom 5. bis 7. Juni die Tore öffnete, gaben sich 650 ausstellende Unternehmen aus mehr als 40 Ländern ein Stelldichein. 40 Prozent der Aussteller stammten aus dem Ausland, wie der SIL-Organisator, Consorci de la Zona Franca de Barcelona, mitteilte. Im Vorjahresvergleich schlug die Messe 2018 einen leichten Wachstumskurs ein, 2017 waren rund 32.400 Besucher und 600 Aussteller in die katalanische Stadt gekommen (LOGISTIK HEUTE berichtete).

Veranstalter ziehen positive Bilanz

Die Messe sei von den Unternehmen „als Plattform gewählt worden, um mehr als 150 Neuheiten zu präsentieren, welche die Supply Chain anregen werden,“ unterstrich SIL-Präsident Jordi Cornet, der sich äußert zufrieden mit der dreitägigen Veranstaltung zeigte. Die SIL habe ihre führende Stellung in Spanien und Südeuropa gefestigt und sich als führende Messe für Geschäftskontakte zwischen dem Mittelmeerraum und Lateinamerika positioniert, ließen die Veranstalter kürzlich in ihrer Bilanz verlauten. Als wichtigen Erfolgsbestandteil werteten die Messeorganisatoren auch das Foren- und Kongressprogramm: 2018 habe erstmals in seiner 36-jährigen Geschichte der ASAPRA-Kongress (Congreso de la Asociación Internacional de Agentes Profesionales de Aduanas, ASAPRA) für den Handels-und Zollbereich als Teil der SIL stattgefunden.

SILAwards gehen an Zara, Media Markt und Ford España

Auch Auszeichnungen standen in Barcelona auf demProgramm. Über die SIL Awards, die im Rahmen der „Nit de la Logística” (Nacht der Logistik) verliehen wurden, durften sich freuen: Zara (Inditex) in der Kategorie für Logistik-Effizienz und technologische Innovation; Media Markt (Kategorie Digitalisierung der Supply Chain) sowie Ford España (Kategorie Nachhaltigkeit in der Logistik). Die Preise für die auf der Messe vorgestellten Top-Innovationen erhielten Linde Material Handling Ibérica für die Automatisierungslösung „Linde Robotics“, und CMA CGM Ibérica für den Container „Aquaviva“.

Die 21. SIL-Ausgabe öffnet vom 25. bis 27. Juni 2019 in Barcelona die Pforten.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung