Werbung
Werbung
Werbung

Logistikmarkt: Neue TOP-100-Studie vorgestellt

Fraunhofer SCS bemisst Größe der Logistikwirtschaft neu.
(Foto: industrieblick/ Fotolia)
(Foto: industrieblick/ Fotolia)
Werbung
Werbung
Matthias Pieringer

Die Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS aus Nürnberg hat zum 33. Deutschen Logistik-Kongress, der vom 19. bis 21. Oktober in Berlin stattfindet, ihre Studie die „TOP 100 der Logistik 2016/2017“ veröffentlicht. In diesem Jahr liegt der Fokus auf dem deutschen Markt.

Mehr als dreiMillionenErwerbstätige erwartet

Um den Logistikkostenmix und den Jahresumsatz im Wirtschaftsbereich Logistik präzise vermessen zu können, wurde für die Neuausgabe der Top 100 der Logistik den Angaben zufolge ein verbessertes Verfahren gewählt: Auf Grundlage neuer Daten erfolgte eine Neubemessung der Größe der Logistikwirtschaft mit rund 253 Milliarden Euro für 2015. Mit aktuell 2,97 Millionen Logistikerwerbstätigen in Deutschland sollte selbst bei minimalem Wachstum der Logistikwirtschaft eine Anzahl von mehr als drei Millionen Erwerbstätigen spätestens im Folgejahr zu erreichen sein, so die Studienverantwortlichen.

Moderates Wachstum

Der Logistikmarkt sei mit 2,5 Prozent von 2014 auf 2015 und um rund 2,2 Prozent von 2013 auf 2014 in den vergangenen Jahren moderat gewachsen: Der Zusatz „moderat“ resultiert laut Fraunhofer SCS aus den schwachen Impulsen aus dem globalen Handelsumfeld, aber einer stabilen Inlandsnachfrage mit Wachstum vor allem im E-Commerce-Sektor. Damit wachse die Logistik etwas stärker als das Bruttoinlandsprodukt, das vom Statistischen Bundesamt für 2015 mit einem Wachstum von rund 1,7 Prozent angegeben wird.

Trend zu spezifischeren Leistungsangeboten

Die Neuerungen der Ausgabe sollen „unter anderem dem aktuellen Trend hin zu spezifischeren Leistungsangeboten der Logistikdienstleistungswirtschaft für die verladende Industrie gerecht“ werden, teilte die Fraunhofer-Arbeitsgruppe mit. Die Analyse der Schnittstellen habe man ausgeweitet und eine Branchenerhebung zu den Charakteristika und den Anforderungen der deutschen Industrie durchgeführt. Eine Erhebung zum Logistikzulieferermarkt der Telematikanbieter komplettiere die Analyse der Logistikwirtschaft.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung