Werbung
Werbung
Werbung

Logistikkooperation: Internationalisierung der LogCoop geht voran

Das neueste internationale Mitglied kommt aus Bulgarien.
Marc Possekel, Geschäftsführer der LogCoop GmbH, freut sich über die Internationalisierung der Logistikkooperation. (Foto: LogCoop)
Marc Possekel, Geschäftsführer der LogCoop GmbH, freut sich über die Internationalisierung der Logistikkooperation. (Foto: LogCoop)
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Mit S Logistics Ltd. hat LogCoop jetzt das erste Mitglied aus Bulgarien gewonnen. Dies teilte die Logistikkooperation für mittelständische Unternehmen der Transport- und Logistikbranche Ende August in Düsseldorf gegenüber der Presse mit.

Lagernetzwerk wird ausgebaut

Anfang 2018 hatte LogCoop begonnen, die Aktivitäten im Ausland auszubauen. Im Fokus der Internationalisierung steht laut eigenen Angaben das LogCoop-Lagernetzwerk. Mit 70 Mitgliedern und mehr als 100 Standorten verfügt es über rund 2,8 Millionen Quadratmeter Lagerfläche in Deutschland. Hinzu kommen circa 335.000 Quadratmeter an 22 Lagerstandorten im Ausland. Durch die Bündelung der Lagerkapazitäten können die Mitglieder auch dann Lager- und Kontraktlogistiklösungen anbieten, wenn ihre eigenen Flächen für eine Anfrage nicht ausreichen. „Unsere Kooperation hat sich in Deutschland hervorragend entwickelt. Jetzt haben wir registriert, dass auch in anderen Ländern großer Bedarf nach Zusammenarbeit in den Bereichen Transport und Warehousing besteht“, sagt Marc Possekel, Geschäftsführer der LogCoop GmbH.

Neue Partner aus dem Ausland

Im ersten Halbjahr dieses Jahres hat LogCoop nach eigenen Angaben bereits einige Partner mit Unternehmenshauptsitz im Ausland gewonnen. Zahlreiche der 120 Betriebe, die Teil der Logistikkooperation sind, haben Standorte in Belgien, Bulgarien, Finnland, Großbritannien, Kroatien, Luxemburg, den Niederlanden, Österreich, Polen, Russland, Schweden, der Schweiz, der Slowakei, Spanien oder Ungarn. Die Internationalisierung soll auch in Zukunft vorangetrieben werden um neue Partner zu erschließen und das Modell der LogCoop im Ausland zu etablieren. Bei der aktiven Gewinnung neuer Partner will sich die Logistikkooperation im ersten Schritt auf die Benelux-Staaten, Großbritannien, Italien und Österreich konzentrieren.

Die Mitglieder der LogCoop mit Sitz im Ausland sind:

  • Ebrex Business Solutions Ltd., Great Yamouth in Großbritannien
  • S Logistics Ltd., Sofia in Bulgarien • SG Spedition GmbH, Schaffhausen in der Schweiz
  • Sieber Transport AG, Berneck in der Schweiz
  • Quehenberger Eastern Europe GmbH, Strasswalchen in Österreich
  • Eurotrans Spedition GmbH, Linz in Österreich
  • Exact Logistics Ltd., Nuneaton in Großbritannien
  • Forum Eupen, Eupen in Belgien
  • Galambos Trans Kft, Vép in Ungarn

Die LogCoop GmbH ist eine im Mai 2013 gegründete Logistikkooperation für mittelständische Unternehmen der Transport- und Logistikbranche. Sie bietet den über 120 Mitgliedern branchenspezifische Lösungen rund um die Logistik und ermöglicht innerhalb verschiedener Netzwerke die Bündelung einzelner Ressourcen und die Nutzung von Synergien. 2016 wurde das LogCoop Lagernetzwerk gegründet, in dem laut Angaben inzwischen über 70 Mitglieder aus Deutschland, Belgien, Österreich, der Schweiz und Ungarn zusammenarbeiten und ihre Lagerkapazitäten zu insgesamt 3,1 Millionen Quadratmeter Lagerfläche bündeln. lyh

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung