Logistikimmobilien: Zwischen Köln und Bonn entsteht ein weiterer Panattoni Park

In Bornheim realisiert Panattoni ohne Vorvermietung den neuen Panattoni Park Bonn Nord.

Mit dem neuen Panattoni Park Bonn Nord in Bornheim errichtet Panattoni einen Standort für einen breiten Nutzermix (hier im Bild eine Visualisierung). (Foto: Panattoni)
Mit dem neuen Panattoni Park Bonn Nord in Bornheim errichtet Panattoni einen Standort für einen breiten Nutzermix (hier im Bild eine Visualisierung). (Foto: Panattoni)
Matthias Pieringer

Panattoni entwickelt in Bornheim, Nordrhein-Westfalen, mit dem Panattoni Park Bonn Nord ein neues Projekt. Der Neubau ohne Vorvermietung werde auf einer Fläche von rund 42.700 Quadratmeter in dem neuen Gewerbegebiet Bornheim-Hersel realisiert, ließ Panattoni am 2. August verlauten. Das Gelände einer ehemaligen Kiesgrube wurde aufgeschüttet und wird nun einer neuen Nutzung zugeführt. Die Fläche liegt unmittelbar an der Autobahnzufahrt „Bornheim“ an der A555, die über eine direkte Verbindung zur A4 und A565 verfügt. Die Innenstädte von Köln und Bonn sind laut Panattoni in 30 beziehungsweise 20 Minuten zu erreichen.

Die Bauarbeiten sollen im vierten Quartal 2023 starten. Die Fertigstellung ist für das dritte Quartal 2024 geplant. Nach Fertigstellung werden etwa 26.000 Quadratmeter Gesamtmietfläche mit 1.800 Quadratmeter Büro- und Sozialfläche sowie 1.900 Quadratmeter Mezzaninfläche zur Verfügung stehen, die sich auf vier Units verteilen. Diese sind flexibel teilbar und bieten jeweils Flächen zwischen 3.000 und 6.000 Quadratmeter. Damit eignen sie sich Panattoni zufolge für verschiedene gewerbliche Nutzungen.

Im Zuge der Entwicklung strebe Panattoni die Zertifizierung nach dem DGNB-Goldstandard an und setze umfangreiche Nachhaltigkeitsmaßnahmen um, hieß es. So werde zum Beispiel auf dem Dach eine Photovoltaikanlage installiert und Niederschlagswasser für die weitere Nutzung gesammelt.

Joachim Strauß, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH Bornheim, sagte über den Neubau: „Bornheim befindet sich mitten in der dynamischen Wirtschaftsregion Köln/Bonn. Unsere sehr gute Lage wissen viele Unternehmen zu schätzen – neben mehreren Autobahnanschlüssen besteht Anbindung an das Schienennetz, zudem sind der Flughafen Köln/Bonn und der Rhein nicht weit. Wir begrüßen, dass Panattoni der großen Nachfrage nach nachhaltigen Flächen begegnet. Dabei heißen wir besonders die Berücksichtigung eines passenden Mobilitätskonzepts für zukünftige Nutzer gut, damit der öffentliche Straßenraum entlastet wird.“

„Nach einer mehrjährigen Projektanbahnung starten wir Ende des Jahres nun den Baubeginn eines Panattoni Parks an dem herausragenden Standort Bornheim. Unser Dank gilt der Stadt Bornheim und der Wirtschaftsförderung sowie allen weiteren Projektbeteiligten, die diese Ansiedlung ermöglichen“, sagte Fred-Markus Bohne, Managing Partner für Panattoni Deutschland und Österreich.