Werbung
Werbung
Werbung
Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von

Logistikimmobilien: Witron bekommt Auftrag in Australien

Das Einzelhandelsunternehmen Coles beauftragt Witron als Generalunternehmer für zwei Projekte.

Bis 2023 soll Witron zwei automatisierte Logistikzentren in Australien realisieren. Steven Cain, CEO von Coles (rechts), und Helmut Prieschenk, Geschäftsführer bei Witron (links), unterzeichneten Ende Januar 2019 die Verträge. (Foto: Coles)
Bis 2023 soll Witron zwei automatisierte Logistikzentren in Australien realisieren. Steven Cain, CEO von Coles (rechts), und Helmut Prieschenk, Geschäftsführer bei Witron (links), unterzeichneten Ende Januar 2019 die Verträge. (Foto: Coles)
Werbung
Werbung
Melanie Endres

Das australische Einzelhandelsunternehmen Coles hat Witron als Generalunternehmer mit dem Bau von zwei neuen Verteilzentren für das Trockensortiment beauftragt. Die beiden Anlagen sollen bis Ende 2023 in den Staaten Queensland und New South Wales realisiert werden. Um die Projekte zu betreuen, hat Witron eine Niederlassung in Sydney gegründet, so das Unternehmen.

„Wir haben Anlagen dieser Art bereits sowohl in Europa als auch in Nordamerika erfolgreich realisiert“, sagte Walter Winkler, Firmeninhaber und -gründer von Witron. „Unsere Erfahrung hat uns gezeigt, dass Kundennähe entscheidend für eine erfolgreiche Umsetzung ist. Wir müssen nah dran sein: am Kunden, am Projekt, am Markt, an den Menschen und an der Kultur.“

Modernisierung der Lieferkette

Aus den beiden rund 70.000 Quadratmeter großen Verteilzentren sollen nach Angaben von Witron jeweils 240 Supermärkte in New South Wales und mehr als 170 in Queensland aus dem kompletten Trockensortiment beliefert werden. Ziel des Einzelhandelsunternehmens ist es dem Generalunternehmer zufolge, die Supply Chain zu modernisieren, so die Warenverfügbarkeit in den Filialen zu verbessern und gleichzeitig die Kosten zu senken.

„Die Modernisierung unserer Lieferkette soll ein sicheres Arbeitsumfeld für unsere Mitarbeiter schaffen, die Kosten innerhalb der Supply Chain senken, unsere allgemeine sowie globale Wettbewerbsfähigkeit verbessern und ein optimales Einkaufserlebnis bieten, indem das richtige Angebot am richtigen Platz zur Verfügung gestellt wird“, so Steven Cain, CEO bei Coles.

Witron als Generalunternehmer

Das Logistikunternehmen aus Parkstein implementiert laut eigenen Angaben eine Order Picking Machinery (OPM), ein Car Picking System (CPS), ein Automated Layer Picking (ALP) sowie einen vollautomatischen Warenausganspuffer und eine speziell entwickelte Variante des All-in One Order Fulfillment-Systems (AIO). Außerdem ist Witron für die Integration der IT-, Steuerungs- und Mechanikkomponenten sowie Stahlbau, Regalbediengeräte und Fördertechnik verantwortlich, so heißt es in der Mitteilung.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung