Werbung
Werbung
Werbung

Logistikimmobilien: Transco übernimmt vier Immobilien in Gottmadingen

Neue Immobiliengesellschaft ist für Fremdvermietungen und Eigennutzungen zuständig.

Die Geschäftsführerin der neugegründeten Immobiliengesellschaft Tania Mel Alvarez (links) zusammen mit geschäftsführendem Gesellschafter Christian Bücheler (rechts) der Transco Süd Internationale Transporte GmbH. (Foto: Transco)
Die Geschäftsführerin der neugegründeten Immobiliengesellschaft Tania Mel Alvarez (links) zusammen mit geschäftsführendem Gesellschafter Christian Bücheler (rechts) der Transco Süd Internationale Transporte GmbH. (Foto: Transco)
Werbung
Werbung
Melanie Endres

Strategiewechsel bei der Transco-Gruppe – der Dienstleister setzt zunehmend auf den Kauf von Logistikimmobilien anstelle der Anmietung, das gab das Unternehmen am 26. März bekannt. Im Zuge der Umstellung wurde laut Mitteilung die Transco Immobilien GmbH mit Tania Mel Alvarez als Geschäftsführerin gegründet. Diese hat als erstes Projekt vier Immobilien im Industriepark Gottmadingen erworben, so Transco. Den Kaufpreis für die Standorte gab das Unternehmen nicht bekannt.

Nutzfläche: 25.000 Quadratmeter

Insgesamt handelt es sich bei den erworbenen Immobilien um 25.000 Quadratmeter Lager- und Bürofläche. Drei der vier Gebäude sollen den Angaben zufolge an die Transco Süd vermietet werden. Das vierte Objekt, ein fünfgeschossiger Bürokomplex mit knapp 3.000 Quadratmetern Fläche, ist an verschiedene Unternehmen vermietet, heißt es in der Mitteilung. Vorrangig wolle die Immobiliengesellschaft Logistikimmobilien an die Verkehrs- und Logistikgesellschaften der Transco-Gruppe vermieten, erklärte Alvarez.

„Daneben bieten wir aber auch Gewerbeflächen auf dem freien Markt“, führte sie die Pläne der Immobiliengesellschaft aus.

Standortvorteile in Gottmadingen

Mit der Nähe zur Schweiz und der verkehrsgünstigen Lage an der Autobahn A81 habe der Standort Gottmadingen die Transco Gruppe überzeugt. Bereits 45.000 Quadratmeter hatte das Unternehmen in der Region gemietet:

„Mit 70.000 Quadratmetern gedeckter Lagerfläche betreiben wir dort einen der größten Logistikstandorte in der Bodenseeregion“, sagte Christian Bücheler, geschäftsführender Gesellschafter der Transco Süd Internationale Transporte GmbH.

Probelauf geglückt

Bereits 2018 erwarb Transco laut Pressemeldung ein Bürogebäude an der deutsch-tschechischen Grenze in Děčín. An einem wichtigen Bahnübergang sollte das Konzept aus Eigennutzung und Fremdvermietung erprobt werden, so Transco. Der Transport- und Logistikdienstleister bewirtschaftet eigenen Angaben zufolge Material-, Teile-, Konsignations-, Hochregal-, Lebensmittel- und Pharmalager an 30 Niederlassungen in ganz Europa und im Iran.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung