Logistikimmobilien: Supermarktkette Albert Heijn und Swisslog realisieren AutoStore-Lager in Barendrecht

Die niederländische Supermarktkette Albert Heijn hat in Barendrecht ein automatisiertes Fulfillment-Center installieren lassen, von dem aus direkt zum Kunden geliefert wird.

Die Supermarktkette Albert Heijn hat von Swisslog ein automatisiertes Home-Shop-Center in Barendrecht errichten lassen. (Bild: Swisslog)
Die Supermarktkette Albert Heijn hat von Swisslog ein automatisiertes Home-Shop-Center in Barendrecht errichten lassen. (Bild: Swisslog)
Gunnar Knüpffer

Die niederländische Supermarktkette Albert Heijn, die stark auf E-Commerce setzt, nimmt in Kürze ein automatisiertes Home-Shop-Center (HSC) in Betrieb. Dieses Projekt in Barendrecht wurde zusammen mit Swisslog realisiert und umfasst unter anderem die Automatisierung des Warenlagers mithilfe eines AutoStore-Systems, kommunizierte der Anbieter von automatisierten Logistiklösungen am 28. November gegenüber der Öffentlichkeit.

Für die automatische Befüllung der Lebensmittelkisten setzt Albert Heijn ein System mit Robotern und Behältern ein, das in der Lage ist, verderbliche Waren schnell zusammenzustellen. Dieses Projekt umfasst auch die Realisierung eines automatisierten Fulfillment-Centers, von dem aus direkt nach Hause geliefert wird. Dabei werden mehrere Prozesse verbessert, darunter die Bestellung, Lagerung, Sortierung und Beladung mit einem „QuickMove“-Fördersystem, „SynQ“-Software wird integriert und ein AutoStore-System implementiert.

„Ich bin stolz auf den neuen Schritt, den wir nun in unserem HSC in Barendrecht machen“, sagte Marit van Egmond, CEO von Albert Heijn. Damit erschließen wir uns eine weitere Möglichkeit im E-Commerce-Bereich zu wachsen und tragen gleichzeitig der angespannten Arbeitsmarktlage Rechnung.“

Bald werden sich rund 300 Roboter mit insgesamt 45.000 Behältern durch das neue HSC bewegen, um die von den Kunden bestellten Lebensmittel bereitzustellen. Die Mitarbeiter vervollständigen die Bestellungen, beispielsweise durch das Hinzufügen von Frischware.

Auch nach der Implementierung bleibt Swisslog involviert und bietet Unterstützung und Optimierung durch technischen Support. Dieser soll durch ein Team von Swisslog vor Ort sichergestellt werden, das eventuelle Störungen erkennt, Daten analysiert und Prozesse bei Bedarf verbessert.

Wie alle anderen Home-Shop- und Distributionszentren von Albert Heijn wird das gasfrei betriebene Gebäude aufgrund verschiedener nachhaltiger Energielösungen eine BREEAM-Zertifizierung erhalten. Hierzu zählen der Einsatz von 5.400 Sonnenkollektoren, ein energieeffizientes Kühlhaus, energieeffiziente LED-Beleuchtung sowie eine Wärmepumpe für die Klimatisierung der Büros. Mit 63 Ladestationen ist das neue HSC auch bereit für elektrisches Fahren.