Werbung
Werbung
Werbung
Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von

Logistikimmobilien: Segro baut Lager am Münchener Flughafen

12.800 Quadratmeter Nutzfläche sollen entstehen.
So soll das neue Logistikzentrum in der Nähe des Münchener Flughafens aussehen. (Simulationsbild: Segro)
So soll das neue Logistikzentrum in der Nähe des Münchener Flughafens aussehen. (Simulationsbild: Segro)
Werbung
Werbung
László Dobos

Der Immobilienentwickler Segro Germany GmbH, Düsseldorf, hat ein knapp 2,3 Hektar großes Grundstück nahe des Münchener Flughafens in Oberding-Schwaig erworben. Dies gab das Unternehmen heute bekant.

Flexible Logistikfläche

Auf dem Gelände soll ein Logistikzentrum mit 12.800 Quadratmetern Lager-, Büro- und Mezzaninefläche entstehen. Auf zwei Logistikeinheiten entfallen dabei jeweils 5.300 Quadratmeter Hallenfläche. Das Grundstück liegt in unmittelbarer Nähe zum Flughafen nordöstlich von München in einem Gewerbegebiet nahe der Bundesautobahn A92.

Flächenknappheit im Großraum München

Andreas Fleischer, Business Unit Director Northern Europe bei Segro, freut sich über den Erwerb in einer Region, „die von hoher Flächenknappheit gekennzeichnet ist“. Das zuvor landwirtschaftlich genutzte Gelände wird voraussichtlich ab dem dritten Quartal dieses Jahres bebaut. Die Fertigstellung ist für das erste Quartal 2018 geplant.

Flexible Objekte in Ballungsräumen

Segro hat vor kurzem den Bau eines flexiblen Logistikzentrums in Sachsenheim im Großraum Stuttgart verkündet. Bereits im Sommer letzten Jahres gab das Unternehmen an, in Bischofsheim bei Frankfurt ein ähnliches Objekt zu bauen.

Printer Friendly, PDF & Email

Branchenguide

Werbung