Logistikimmobilien: Rexel Germany eröffnet zwei Lagerhallen östlich von Mainz

Halle eins des neuen Logistikzentrums von Rexel Germany in Raunheim verfügt über ein hoch automatisiertes Lager von AutoStore für das Kleinteilesortiment, während Halle zwei ausschließlich der Lagerung von Produkten aus dem Bereich erneuerbare Energien vorbehalten ist.

Rexel Germany hat in Raunheim ein automatisiertes Lager für Kleinteile von AutoStore realisieren lassen.(Bild: Rexel Germany)
Rexel Germany hat in Raunheim ein automatisiertes Lager für Kleinteile von AutoStore realisieren lassen.(Bild: Rexel Germany)
Gunnar Knüpffer

Mit einem neuen Logistikzentrum in Raunheim baut Rexel Germany seine Präsenz im Rhein-Main-Gebiet aus und erweitert damit neben dem Standardsortiment auch den Bereich der erneuerbaren Energien mit Fokus auf Fotovoltaik. Der Elektrogroßhändler trage damit einen wichtigen Beitrag zur Energiewende bei, verlautbarte das Unternehmen am 14. Mai in einer Pressemitteilung.

Das neue Logistikzentrum in Raunheim liegt unweit des Frankfurter Flughafens und der A3: Auf einer Fläche von 26.000 Quadratmetern sind zwei Logistikhallen entstanden, die sich an der Themsestraße, in einem Gewerbegebiet unmittelbar am Main-Ufer befinden.

Als Rexel Germany bei der Suche nach einer passenden Logistikimmobilie 2021 auf das Areal in Raunheim aufmerksam wurde, befanden sich die Hallen bereits im Bau – in Auftrag gegeben von der D-Link Logistik GmbH, einem Joint Venture aus der Fraport AG und der Dietz AG. Rexel Germany und Vermieter Dietz AG wurden sich über die Mietkonditionen schnell einig. Damit stand der Realisierung des neuen Logistikstandorts mit Generalunternehmer Goldbeck nichts mehr im Weg.

Die Hallen wurden von November 2022 an logistisch mit einem hohen Automatisierungsgrad ausgestattet. Dabei verfügt Halle eins über ein hoch automatisiertes Lager von AutoStore für das Kleinteilesortiment, während Halle zwei ausschließlich der Lagerung von Produkten aus dem Bereich Erneuerbare Energien vorbehalten ist. Beide Gebäude sind nach dem DGNB-Gold-Standard der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen zertifiziert.

Um Teambuilding zu fördern, wurden diverse Maßnahmen durchgeführt wie beispielsweise die gemeinsame Planung von Pulsreaktionen, die vor Ort umgesetzt wurden. So ging das Logistikzentrum vorbereitet für die Inbetriebnahme Anfang Januar 2024 an den Start.

„Das Logistikzentrum in Raunheim ist für Rexel Germany ein weiterer Meilenstein in puncto Automatisierung, Nachhaltigkeit und Mitarbeiterbindung“, sagte Jens Wehran, CEO von Rexel Germany.

Sie würden damit beweisen, dass sie ihre Ziele nicht nur kommunizieren, sondern auch verwirklichen und ein verlässlicher Partner seien, der die Energiewende aktiv mitgestaltet.