Logistikimmobilien: Panattoni erschließt französischen Markt

Panattoni, Entwickler von Logistik- und Industrieimmobilien, setzt seine Expansion in Europa fort und verfügt nun auch über eine Niederlassung in Paris.

(Foto: Bacho Foto/AdobeStock)
(Foto: Bacho Foto/AdobeStock)
Matthias Pieringer

Panattoni hat seine Präsenz in Europa ausgebaut. Der Logistikimmobilienentwickler, der bereits in Deutschland, Großbritannien, den Niederlanden, Polen, Spanien, Ungarn, der Tschechischen Republik und der Slowakei aktiv ist, hat nun den Schritt nach Frankreich gemacht und am 1. September eine Niederlassung in Paris eröffnet.

Wichtiges Bindeglied Frankreich

„Frankreich ist für unsere Kunden ein sehr wichtiger Markt. Mit seiner Lage mitten in Westeuropa fungiert das Land als Bindeglied zu vielen europäischen Märkten, in denen wir bereits vertreten sind, und auch zu Ländern, in die wir noch expandieren wollen“, sagte Robert Dobrzycki, Chief Executive Officer von Panattoni in Europa. Wichtiges Alleinstellungsmerkmal des Landes sei seine hochentwickelte Infrastruktur aus See- und Flughäfen sowie Fernstraßen.

„Wie auch in anderen europäischen Ländern hat sich die Pandemie kaum oder gar nicht auf die Nachfrage nach Lagerhallen ausgewirkt. Die Flexibilität der externen Logistikdienstleister und Einzelhändler sowie neue Verbrauchertrends – insbesondere das schnelle Wachstum des Onlinehandels – sind für uns die positiven Signale, die es für den nun beginnenden Aufbau eines schlagkräftigen und erfahrenen Teams in Frankreich braucht“, so Dobrzycki.

 

 Salvi Cals als Managing Director für französischen Markt

Panattonis französische Tochtergesellschaft wird von Salvi Cals geführt, der zum Managing Director ernannt wurde. Cals verfügt den Angaben zufolge über 15 Jahre Erfahrung in der französischen Industrie- und Logistikimmobilienbranche und war unter anderem über zehn Jahre für Prologis tätig.