Logistikimmobilien: Panattoni entwickelt ehemaliges Gelände von Gebrüder Stollwerck in Köln

Zehn Einheiten finden in einem circa 10.400 Quadratmeter großen City Dock Platz, drei weitere in einem Panattoni Park auf rund 30.000 Quadratmeter Mietfläche.

Panattoni will auf einem 69.400 Quadratmeter großen Areal im Kölner Osten einen Mix aus kleinteiligen und großflächigen Gewerbeeinheiten realisieren. (Bild: Panattoni)
Panattoni will auf einem 69.400 Quadratmeter großen Areal im Kölner Osten einen Mix aus kleinteiligen und großflächigen Gewerbeeinheiten realisieren. (Bild: Panattoni)
Gunnar Knüpffer

Panattoni Deutschland erschließt das Gelände der ehemaligen Produktion der Gebrüder Stollwerck im Kölner Stadtteil Westhoven und errichtet dort sowie in einer Baulücke ein Logistikzentrum mit dem Namen Panattoni Campus Köln Ost. Auf dem 69.400 Quadratmeter großen Areal soll ein Mix aus kleinteiligen und großflächigen Gewerbeeinheiten entstehen, die unterschiedlichen Nutzeranforderungen gerecht werden, heißt es in einer Pressemitteilung des Logistikimmobilien-Entwicklers vom 29. Februar.

Zehn Einheiten finden in einem circa 10.400 Quadratmeter großen City Dock Platz, drei weitere in einem Panattoni Park auf rund 30.000 Quadratmeter Mietfläche. Beide Gebäudekomplexe verfügen über Lärmschutzwände und teilen sich einen Tiefhof, sodass Lärmemissionen nach außen abgeschirmt werden sollen.

„Panattoni wird ein geschichtsträchtiges Grundstück in bester Lage mit ihrer Entwicklung aufwerten und schafft so ein attraktives Angebot für dringend benötigte Gewerbeflächen in Köln“, sagte Manfred Janssen von der Kölner Wirtschaftsförderung KölnBusiness, die Panattoni bei der Realisierung des Projektes unterstützt.

Die Realisierung des Projektes Panattoni Campus Köln Ost erfolgt in zwei Bauabschnitten. Der Baubeginn des City Docks in Phase 1 ist für das dritte Quartal 2025 und die Fertigstellung für das vierte Quartal 2026 geplant. Phase 2 beginnt mit dem Baubeginn des Panattoni Parks im dritten Quartal 2026 und endet mit der Fertigstellung im dritten Quartal 2027.

Der Panattoni Campus Köln Ost entsteht in direkter Anbindung an die A4 und in der Nähe der A3, A59 sowie A559. Jeweils neun Kilometer vom Flughafen Köln-Bonn und vom Bahnhof Köln-Eifeltor entfernt zeichnet sich der neue Immobilienkomplex laut Entwickler durch seine multimodale Konnektivität sowie ein gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln aus.

Neben Fotovoltaikanlagen auf den Dachflächen ist die Speicherung und Nutzung von Regenwasser für die Sanitäranlagen vorgesehen. Grünflächen mit Wildblumen und Streuobstbäumen sowie Insektenhotels und Nistkästen sollen zur Biodiversität am Standort Köln beitragen. Es wird mindestens eine Zertifizierung nach dem DGNB-Goldstandard angestrebt.