Werbung
Werbung
Werbung
Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von

Logistikimmobilien: Panattoni baut in Ladenburg

Neue multifunktionale Logistikanlage in der Rhein-Neckar-Region.
Panattoni entwickelt eine Produktions- und Logistikanlage auf dem ehemaligen Produktionsgelände des Konzerns Reckitt-Benckiser in Ladenburg. (Simulation: Panattoni)
Panattoni entwickelt eine Produktions- und Logistikanlage auf dem ehemaligen Produktionsgelände des Konzerns Reckitt-Benckiser in Ladenburg. (Simulation: Panattoni)
Werbung
Werbung
László Dobos

Der Immobilienentwickler Panattoni Europe errichtet in der Rhein-Neckar-Region einen Multi-User-Logistikpark mit 51.000 Quadratmeter Hallenfläche. Wie das Unternehmen mitteilt, wird auf dem ehemaligen Produktionsgelände des Konzerns Reckitt-Benckiser in Ladenburg eine multifunktionale und flexibel nutzbare Produktions- und Logistikanlage entstehen. Auf dem 120.000 Quadratmeter umfassenden Gelände im Industriegebiet Altwasser am Neckar-Kanal hatte der Konzern bis Mitte 2016 Spülmaschinentabs hergestellt.

Panattoni baut drei Hallen

Panattoni wird dort nach eigener Auskunft ab dem zweiten oder dritten Quartal 2018 drei Hallen mit einer maximalen Höhe von 12,20 Metern errichten. Die Gebäude werden jeweils 20.000, 23.000 und 8.000 Quadratmeter Hallenfläche haben. Sie sollen sich sowohl für Lager- als auch für Produktionstätigkeiten eignen. Darüber hinaus entstehen im Logistikpark insgesamt 2.500 Quadratmeter Büro- und Sozial- sowie Mezzaninefläche. Die Hallen werden laut Panattoni gemäß den Nachhaltigkeitsanforderungen des DGNB-Goldstandards errichtet (Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen). Durch spezielle Maßnahmen zur Bodenversiegelung gemäß den Bestimmungen der Wassergefährdungsklassen sei auch das Handling von wassergefährdenden Stoffen möglich.

Flächen sind noch zu mieten

Der Entwickler investiert nach eigenen Angaben mehr als 70 Millionen Euro in die Revitalisierung des ehemaligen Produktionsstandorts sowie die Errichtung des Logistikparks in Ladenburg. Die Fertigstellung des ersten Bauabschnitts ist für Ende 2018 beziehungsweise Anfang 2019 vorgesehen. Ende 2019 soll auch die dritte Halle bezugsfertig sein. Colliers International vermarktet die Flächen. Das Gelände ist über die Landesstraße L597 an die wenige Kilometer weit entfernten Autobahnen A5 und A6 angebunden.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung