Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von

Logistikimmobilien: P3 Logistic Parks investiert in Bruck an der Leitha

Der Entwickler baut einen Park in Niederösterreich für WLS - Weindel Logistik Service aus.

Bereits seit mehr als 30 Jahren lagert WLS - Weindel Logistik Service schnelldrehende Konsumgüter in Bruck an der Leitha. (Foto: P3 Logistic Parks)
Bereits seit mehr als 30 Jahren lagert WLS - Weindel Logistik Service schnelldrehende Konsumgüter in Bruck an der Leitha. (Foto: P3 Logistic Parks)
Melanie Endres

Der langfristige Eigentümer und Entwickler von Logistikimmobilien P3 Logistic Parks baut für WLS – Weindel Logistik Service seinen österreichischen Park in Bruck an der Leitha aus. Der Standort ist Bestandteil des europaweiten „Maximus“ Logistikimmobilien-Portfolios, das GIC (Government of Singapore Investment Corporation), der alleiniger Eigentümer von P3 Logistic Parks, zu Beginn des Jahres für rund 950 Millionen Euro von Apollo Global Management Inc. erworben hat, so die Pressemitteilung vom 26. Mai.

Langfristiger Mieter

Bereits seit mehr als 30 Jahren ist das Logistikunternehmen WLS - Weindel Logistik Service den Angaben zufolge Pächter im Logistikpark in Bruck an der Leitha in Niederösterreich. Von dem Standort aus betreut WLS nationale und internationale Kunden aus dem Bereich schnelldrehende Konsumgüter (FMCG).

„Wir haben mit P3 den frühestmöglichen Ausbau des Logistik-Parks vereinbart, da wir gemeinsam mit unseren Kunden stark wachsen,“ erklärt Friedrich Braun, CEO der Weindel Gruppe.

Insgesamt 32.000 Quadratmeter

Der Baustart erfolgte laut P3 Logistic Parks sofort nach Erhalt der Baugenehmigung Ende April 2020. Die Fertigstellung ist zum Ende des Jahres 2020 geplant und werde die Gesamtfläche des Parks um rund 8.000 Quadratmeter auf insgesamt 32.000 Quadratmeter erhöht. Die Gebäude werden nach höchsten Nachhaltigkeitsstandards energieeffizient und stromsparend ausgestattet, so die Angaben. So werde zur Beheizung und Kühlung eine umweltfreundliche Grundwasserwärmepumpe eingesetzt, die Beleuchtung erfolge über LED und die Dächer seien zur Installation von Solarmodulen konzipiert.

Zentrale Lage

Der P3 Park in Bruck an der Leitha ist aufgrund seiner Lage in der Nähe von Wien, dem Flughafen Schwechat und der slowakischen Grenze sowie durch die direkte Autobahnverbindung zu den benachbarten Ländern optimal positioniert, so P3. Er liegt in einem Industriegebiet an der Kreuzung der A4 und der B211. Bratislava und Wien sind jeweils rund 40 Kilometer von dem Park entfernt. Österreichs zentrale Lage an der Schnittstelle als wichtiger Verkehrswege zu Zentral- und Osteuropa macht es laut P3 zudem zu einem idealen Standort für Logistik- und Distributionszentren. Das Land gelte daher als ein Schlüssel-Knotenpunkt im Ausbau der europaweiten Logistik-Plattform von P3. Neben Bruck an der Leitha hat P3 im Rahmen der Maximus-Übernahme nach eigenen Angaben einen zweiten österreichischen Standort in Graz dazu gewonnen.

„Mit dieser Akquisition am österreichischen Markt haben wir einen wertvollen Standort dazugewonnen, der unsere Position als führenden Entwickler und Eigentümer von hochwertigen Logistikimmobilien in Europa wesentlich stärkt und uns zu weiterem substantiellen Wachstum in der CEE-Region anspornt“, sagt Sönke Kewitz, Geschäftsführer von P3 Logistic Parks Deutschland.

Printer Friendly, PDF & Email