Logistikimmobilien: Neubau für zwei Millionen Teile

Marc Cain investiert 30 Millionen Euro in neues Logistikzentrum.
Redaktion (allg.)

Derzeit errichtet die Marc Cain GmbH, ein Premiumanbieter von Damenmode mit eigenem Produktionsanteil in Deutschland, ein neues Logistikzentrum. Am Stammsitz Bodelshausen bei Reutlingen (Baden-Württemberg) entsteht ein voll automatisiertes Lager mit einem Fassungsvermögen von rund 500.000 Teilen Hängeware und etwa 1,5 Millionen Liegeteilen.

Die oberste Etage inklusive Dachterrasse ist als Bürofläche geplant, teilt der Modehersteller mit. Insgesamt hat der Neubau demnach eine Grundfläche von 7.000 Quadratmetern. Das Gebäude soll bis Ende 2014 fertiggestellt und im Frühjahr 2015 in Betrieb genommen werden. Marc Cain investiert nach eigenen Angaben rund 30 Millionen Euro in das Projekt.

Das System zur Lagerung und Sortierung von Hängewarenteilen liefern die Bielefelder Dürkopp Fördertechnik GmbH und deren österreichischer Mutterkonzern Knapp AG, Hart bei Graz. Am Projekt beteiligt sind außerdem das Architekturbüro Hank + Hirth Freie Architekten, Eningen u. A., das Planungsbüro Henne & Walter GbR, Reutlingen, sowie die F.K. Systembau GmbH, Münsingen. Dach und Fassaden installierte die Wittenauer GmbH, Sasbach, die Fenster die Fenster Ruoff GmbH & Co KG, Bodelshausen.

(akw)
Printer Friendly, PDF & Email