Werbung
Werbung
Werbung

Logistikimmobilien: Kölner Log Plaza wechselt den Besitzer

Invesco Real Estate kauft das Objekt von Alcaro.
Der Log Plaza Colonia in Köln-Ossendorf hat einen neuen Eigentümer. (Foto: Alcaro Invest)
Der Log Plaza Colonia in Köln-Ossendorf hat einen neuen Eigentümer. (Foto: Alcaro Invest)
Werbung
Werbung
László Dobos

Die Alcaro Invest verkauft ihren Logistikpark in der Region Köln/Bonn an Invesco Real Estate. Zu dem Komplex gehören eine neu errichtete Logistikimmobilie, ein Hochregallager und eine revitalisierte Halle mit Bürokomplex. Alcaro Invest ist Investor, Projektentwickler und Eigentümer des innerstädtischen, 63.000 Quadratmeter großen Areals in Köln-Ossendorf. Im Rahmen eines Deals geht es jetzt an den Immobilien-Investmentmanager Invesco Real Estate. Das teilt Alcaro mit.

Langfristig vermietet

Die insgesamt 37.000 Quadratmeter großen Flächen befänden sich in bester Logistiklage im westlichen Köln, mit direkter Anbindung an die Autobahnen A1 und A57, so das Unternehmen weiter. Sie seien langfristig an Speditionen wie Geodis und das Gesundheitsvorsorgeunternehmen PubliCare vermietet.

Stillschweigen über den Kaufpreis

„Mit unserer mittelfristigen Strategie haben wir ein attraktives Investmentprodukt an einem der führenden deutschen Logistik-Hot-Spots geschaffen“, sagt Oliver Blüher, Prokurist der Alcaro Invest. „Mit dem Log Plaza Colonia, der sich durch seine gute Lage im Stadtgebiet Köln, seine hochwertige Ausstattung und langjährige, bonitätsstarke Mieter auszeichnet, sichern wir uns eine weitere interessante Immobilie für unser Logistikportfolio“, sagt Fabian Manegold, Senior Director – Transactions bei Invesco Real Estate. Über den Kaufpreis sei von allen Seiten Stillschweigen vereinbart worden, heißt es. (asd, ld)

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung