Werbung
Werbung
Werbung
Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von

Logistikimmobilien: Jetzt gibt’s die Tipps vom Bürgermeister

Logix Initiative zeigt Erfahrungsberichte zu sieben Logistikansiedlungen aus kommunaler Sicht – mit PDF-Download.

Die 4. Logix Publikation „Logistikimmobilien aus kommunaler Sicht – Fallbeispiele und Erfolgsfaktoren“ ist erschienen. (Foto: Logix Initiative)
Die 4. Logix Publikation „Logistikimmobilien aus kommunaler Sicht – Fallbeispiele und Erfolgsfaktoren“ ist erschienen. (Foto: Logix Initiative)
Werbung
Werbung
Matthias Pieringer

Die Initiative Logistikimmobilien (Logix) hat vor Kurzem die neue Publikation „Logistikimmobilien aus kommunaler Sicht – Fallbeispiele und Erfolgsfaktoren“ veröffentlicht. Die Autoren Dr. Alexander Nehm (Logivest Concept GmbH) und Prof. Dr. Christian Kille (Hochschule Würzburg-Schweinfurt) präsentieren in der vierten Publikation der Logix Initiative realisierte Logistikansiedlungen aus der Perspektive von Kommunen. Die Vertreter der Kommunen bewerten darin die Logistik allgemein, den Ansiedlungsprozess im Speziellen sowie die Effekte der Logistikansiedlung.

Sieben Ansiedlungsprojekte für Logistik

Die Publikation zeigt sieben Ansiedlungsprojekte aus Sicht der Kommunalverantwortlichen aus Geiselwind (Logistikimmobilie für Puma), Wackersdorf (Schnellecke für BMW), Eschweiler (Hammer, unter anderem für QCG Computer), Hückelhoven (Rhenus für Lidl), Langenbach (Kühne+Nagel, DSV), Rheinbach (DHL für Eaton) sowie Hamburg (Kühne+Nagel). Jedes Projekt wird mit Ausgangslage, Zahlen und Fakten, zeitlichem Ablauf, Erwartungen der Kommune und Bürger sowie einer Bewertung vorgestellt. Mit dabei sind auch die „Tipps vom Bürgermeister“, die jedem Projekt gewissermaßen als Fazit vorangestellt werden und nach Logix-Angaben allgemeine Gültigkeit haben.

Der in der Publikation vorgenommene Perspektivwechsel soll es laut der Logix Initiative ermöglichen, potentielle Vorurteile neu zu bewerten und mehr Transparenz in den oftmals komplexen Ansiedlungsprozess zu bringen.

„Um im zunehmenden Wettbewerb um knappe Flächen weiterhin konkurrenzfähig zu sein, muss sich die Logistikwirtschaft noch intensiver mit den Anforderungen der Kommunen beschäftigen“, sagten die Autoren, Dr. Alexander Nehm und Prof. Dr. Christian Kille. „Der kontinuierliche Dialog zwischen Anbieter und Nachfrager kann dabei ein Schlüssel zum Erfolg sein."

Dr. Malte-Maria Münchow, Sprecher der Logix Initiative, betonte den Nutzen für die Kommunen und Wirtschaftsförderungen: „Die in dieser Veröffentlichung gewährten Einblicke und geteilten Erfahrungen aus konkret realisierten Logistikprojekten können Anregungen und Entscheidungshilfen für andere Kommunen sein. Insofern gelingt es den Autoren, einen weiteren Baustein zur Diskussion um Logistikansiedlungen beizusteuern.“

Neue Publikation downloaden

Seit 2016 veröffentlicht die Logix Initiative regelmäßig Studien und Forschungsarbeiten zu Logistikimmobilien. Die Logix Initiative hat sich zum Ziel gesetzt, die Akzeptanz für und den Stellenwert von Logistikansiedlungen in Fachkreisen und der Öffentlichkeit zu erhöhen.

Die neue Publikation „Logistikimmobilien aus kommunaler Sicht – Fallbeispiele und Erfolgsfaktoren“ sowie die drei zuvor erschienenen Studien der Logix Initiative kann man sich als PDF kostenlos herunterladen unter: https://www.logix-award.de/download/

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung