Werbung
Werbung
Werbung
Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von

Logistikimmobilien: Fileni auf Wachstumskurs

TGW baut Intralogistiklösung in Italien ein.

TGW war für die Intralogistik und die Software verantwortlich: das neue automatisierte Distributionszentrum von Fileni im mittelitalienischen Cingoli. (Bild: TGW)
TGW war für die Intralogistik und die Software verantwortlich: das neue automatisierte Distributionszentrum von Fileni im mittelitalienischen Cingoli. (Bild: TGW)
Werbung
Werbung
Melanie Endres

Innerhalb von 18 Monaten realisierte der Intralogistikanbieter TGW die Intralogistiklösung für gekühlte Produkte bei Fileni, einem italienischen Bio-Geflügelfleisch-Produzenten und -Vermarkter. Das Distributionszentrum in der mittelitalienischen Gemeinde Cingoli beliefert TGW zufolge Großkunden und Supermärkte.

Vier Gassen und 110.000 Stellplätze

Das Herz der Anlage ist ein Karton-Shuttlelager mit vier Gassen und 110.000 Stellplätzen. Auf 27 Ebenen bewegen sich über 100 "Stingray"-Shuttles, die nach Herstellerangaben energieeffizient betrieben werden. Bei Temperaturen von null bis vier Grad Celsius soll eine optimale Kühlung des Geflügelfleisches gewährleistet werden, so TGW. Bestellungen werden aus dem Shuttlelager zu den Etikettierlinien befördert, dort automatisch mit allen Produktinformationen versehen und anschließend sequenziert zur Palettierung transportiert, beschreibt TGW den Vorgang.

Hardware und Software

Neben dem Shuttlelager implementierte der Dienstleister eigenen Angaben zufolge auch das Warehouse Management System (WMS) von TGW für die Steuerung des automatisierten Distributionszentrums. Das System hat TGW zufolge eine Durchsatzleistung von rund 5.000 Kartons pro Stunde.

„Durch den hohen Automatisierungsgrad kann Fileni seine Prozesskosten nachhaltig senken und die Effizienz je Operator steigern. Damit ist das Unternehmen ideal für weiteres Wachstum aufgestellt“, sagte Matteo Righini, Managing Director bei TGW Italia.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung