Logistikimmobilien: FarmSaat mietet sich im Log Plaza Logistikkomplex in Greven ein

Das Saatgut-Unternehmen FarmSaat AG nutzt künftig eine Logistikimmobilie in Greven. Dieser Log Plaza Logistikkomplex liegt unweit der Unternehmenszentrale in Everswinkel.

Das Saatgut-Unternehmen FarmSaat AG wird Mieter des Log Plaza Logistikkomplexes von Alcaro Invest in Greven. Zu sehen ist eine Visualisierung. (Bild: Goldbeck)
Das Saatgut-Unternehmen FarmSaat AG wird Mieter des Log Plaza Logistikkomplexes von Alcaro Invest in Greven. Zu sehen ist eine Visualisierung. (Bild: Goldbeck)
Gunnar Knüpffer

Alcora Invest hat insgesamt rund 11.700 Quadratmeter Hallenfläche sowie 18 Pkw-Stellplätze des Log Plaza Logistikkomplexes in Greven im Kreis Steinfurth an das Saatgut-Unternehmen FarmSaat AG vermietet. Diese Firma ist ein Spezialist für die Entwicklung und den Vertrieb von Saatgut. Damit sind jetzt 84 Prozent dieser Logistikimmobilie vorvermietet, teilte der Spezialist für die Entwicklung, Bewirtschaftung und Vermietung von Logistik- und Gewerbeimmobilien am 29. Juni gegenüber der Presse mit.

Mit der Anmietung in Greven unweit unserer Firmenzentrale in Everswinkel verfügen wir ab dem kommenden Jahr über einen weiteren attraktiven Logistikstandort in NRW“, sagte Alexandros Jordanidis von der FarmSaat AG. „Die Flächen bieten die für uns ideale Kombination aus Erreichbarkeit, Größe und Ausstattung.“

Die Flächen werden im Januar 2024 an FarmSaat übergeben nach der für das vierte Quartal 2023 geplanten Fertigstellung des Komplexes.

Die Logistikimmobilie befindet sich auf dem Gelände des „AirportPark FMO“ am Flughafen Münster / Osnabrück auf einem mehr als 51.000 Quadratmeter großen Grundstück in Nähe zur Autobahn A1. Die LogPlaza Greven 1 GmbH fungiert als Bauherrin, Generalunternehmerin ist die Goldbeck Nord GmbH. BNP Paribas Real Estate war beratend und vermittelnd tätig.