Logistikimmobilien: EXPO REAL 2022 lädt zum Austausch

Die EXPO REAL 2022 bietet vom 4. bis 6. Oktober in München eine Plattform, um sich über Logistikimmobilien-Trends zu informieren.

Blick auf das Messegeschehen 2021 - entspannte Besucher bei herrlichem Herbstwetter im Atrium zwischen Halle A2 und B2. Die EXPO REAL 2022 öffnet vom 4. bis 6. Oktober in München die Pforten. (Foto: Messe München)
Blick auf das Messegeschehen 2021 - entspannte Besucher bei herrlichem Herbstwetter im Atrium zwischen Halle A2 und B2. Die EXPO REAL 2022 öffnet vom 4. bis 6. Oktober in München die Pforten. (Foto: Messe München)
Matthias Pieringer

Die EXPO REAL 2022 hat am 4. Oktober in München ihre Tore geöffnet. Bis zum 6. Oktober lädt die internationale Fachmesse für Immobilien und Investitionen zum Austausch. Worüber werden die Teilnehmer auf der EXPO REAL 2022 sprechen? Eine Onlineumfrage im Vorfeld der Leistungsschau hat aktuelle Trends in der Immobilienwirtschaft beleuchtet.

„Die Immobilienbranche geht angesichts der aktuellen Rahmenbedingungen mit gedämpften Erwartungen an den Immobilienmarkt in den Herbst. Knapp die Hälfte der Befragten des EXPO REAL-Trendberichts ist überzeugt, dass die Investitionen in deutsche Immobilien sinken werden, ein Viertel, dass sie maximal gleich bleiben. Der Bedarf, sich über die Herausforderungen auszutauschen, ist dementsprechend hoch. Das zeigt auch die starke Beteiligung von rund 1.900 Ausstellern an der EXPO REAL – knapp 60 Prozent mehr als im Vorjahr und nahezu auf Vor-Corona-Niveau“, machte Stefan Rummel, CEO der Messe München, im Vorfeld der EXPO REAL deutlich.

An der Onlineumfrage nahmen 493 deutsche Teilnehmer der Messe teil, sowohl Besucher als auch Entscheider aus ausstellenden Unternehmen. Durchgeführt hat die Umfrage im Juli das Marktforschungsinstitut IfaD im Auftrag der EXPO REAL.

Teuerungen, Inflation, Zinspolitik

Aufgrund der Verwerfungen in Folge des Ukrainekrieges beschäftigen der Erhebung zufolge vor allem Teuerungen und Inflation sowie die Zinspolitik die Immobilienwirtschaft. Der Klimaschutz stehe bei der Frage nach den wichtigsten Einflussfaktoren und Herausforderungen an dritter Stelle, hieß es. Auch die Anforderungen durch ESG (Environmental, Social, Governance) seien für weite Teile der Immobilienwirtschafte eine große Aufgabe, nicht nur bei Fondsprodukten. Bei einem knappen Viertel der Befragten herrschen hierzu laut der Auswertung noch Unklarheiten vor – aber 43 Prozent bewerten die ESG-Kriterien als den richtigen Weg.

Blick ins Konferenzprogramm

Logistikimmobilien sind auf der EXPO REAL 2022 nicht nur bei Ausstellern wie Panattoni, P3 Logistic Parks oder Robert C. Spies ein Top-Thema, sondern auch im Konferenzprogramm. So lädt zum Beispiel die Initiative Logistikimmobilien (Logix) zu zwei Foren: „Logistikimmobilien – welche Konzepte bieten die besten Lösungen?“ (5. Oktober, 10.00 bis 11.00 Uhr, Halle A1, Stand A1.440, PLANNING & PARTNERSHIPS FORUM) sowie „Anlageklasse Logistikimmobilie: Wie nachhaltig sind die Renditen im Umfeld steigender Zinsen?“ (5. Oktober, 11.30 bis 13 Uhr, ebendort).

Printer Friendly, PDF & Email