Logistikimmobilien: Bright Industrial Investment startet

Das Immobilienunternehmen will sich auf die Segmente „Light Industrial“ und „Secondary Office“ fokussieren.

BU: Die Geschäftsführung von Bright Industrial Investment (v.l.n.r.): Sebastian Pijnenburg, Johannes Nöldeke, Torsten Schmidt. (Foto: Simon Wegener / Bright)
BU: Die Geschäftsführung von Bright Industrial Investment (v.l.n.r.): Sebastian Pijnenburg, Johannes Nöldeke, Torsten Schmidt. (Foto: Simon Wegener / Bright)
Therese Meitinger

Laut einer Pressemitteilung vom 22. Juni haben Johannes Nöldeke, Sebastian Pijnenburg und Torsten Schmidt in Berlin die Bright Industrial Investment GmbH gegründet. Das bundesweit tätige Immobilienunternehmen will als Projektentwickler, Investor und Asset Manager auftreten. Schwerpunkte seien Immobilienprojekte aus den Segmenten „Light Industrial“ und „Secondary Office“, so Bright. Anfang 2020 gegründet, sei man bereits mit zwei Immobilienprojekten aktiv.

Aktuell wird dem Unternehmen zufolge ein ehemaliges Fabrikgelände im Rhein-Main-Gebiet in einen modernen Light Industrial Park sowie Logistik Park umgeplant. In Berlin werde ein historisches Fabrik- und Verwaltungsgebäude aus einer Sale-and-lease-back-Transaktion in einer B-Lage (Secondary Office) repositioniert, so der Anbieter. Das Gesamtinvestitionsvolumen beider Projekte zusammen beläuft sich laut Bright auf rund 60 Millionen Euro.

Organisches Wachstum geplant

Die drei Gründer Nöldeke, Pijnenburg und Schmidt bilden nach Unternehmensangaben gemeinsam die Geschäftsführung von Bright. Demnach ist das Gründerteam seit vielen Jahren in der Immobilienbranche aktiv. Das weitere Team bestehe insgesamt aktuell aus fünf festen Mitarbeitern und soll in den kommenden Jahren organisch wachsen, so Bright.

Bright formuliert zudem den Anspruch, sowohl die Immobilienprojekte als auch das Unternehmen an den Kriterien „Environment“, „Social“ und „Governance“ (ESG) zu orientieren.

Johannes Nöldeke, Geschäftsführer und Mitgründer von Bright, sagt:

„Bright ist ein werteorientiertes, ein modernes und frisches Immobilienunternehmen. Wir agieren nicht als Arbeitgeber im klassischen Sinn, sondern als Team aus Experten. Wir planen unsere Immobilienprojekte ressourcenschonend und anpassungsfähig. Deshalb beschäftigen wir uns intensiv mit dem Thema ESG und erarbeiten aktuell unsere entsprechende Strategie.“

Printer Friendly, PDF & Email