Logistikimmobilien: Beos Logistics entwickelt ein Objekt am Hafen Emmelsum

Beos Logistics hat vom Hafenverbund DeltaPort eine 45.000 Quadratmeter große Fläche am Hafen Emmelsum der Stadt Voerde gekauft. Der Investor-Developer errichtet dort eine Logistikimmobilie mit 23.000 Quadratmetern Grundfläche.

Der Hafenverbund DeltaPort in Voerde hat ein baureifes Grundstück an Beos Logistics veräußert. (Bild: Beos Logistics)
Der Hafenverbund DeltaPort in Voerde hat ein baureifes Grundstück an Beos Logistics veräußert. (Bild: Beos Logistics)
Gunnar Knüpffer

Beos Logistics, Member of Swiss Life Asset Managers, hat ein baureifes Grundstück am Hafen Emmelsum der Stadt Voerde am Niederrhein erworben. Auf einem circa 45.000 Quadratmeter großen Greenfield-Gelände in der Schleusenstraße entwickelt der Investor-Developer eine moderne Logistikimmobilie mit zusammen mehr als 23.000 Quadratmetern Mietfläche, heißt es in einer Mitteilung von Beos Logistics vom 14. Juni. Erworben hat der Entwickler das zu bebauende Areal von dem Hafenverbund DeltaPort. Die geplanten Baumaßnahmen sollen bis zum 2. Quartal 2023 abgeschlossen werden.

Das geplante Objekt wird auf einem 45.000 Quadratmeter großen Greenfield-Gelände errichtet. Der überwiegende Teil der 23.000 Quadratmeter Mietfläche wird auf Logistikflächen entfallen. Darüber hinaus entstehen 785 Quadratmeter Sozialflächen sowie 1.786 Quadratmeter Mezzaninflächen. Der Standort bietet einen Zugang zum Hafen Emmelsum und verfügt zudem über eine Anbindung an die Bundesstraße B8 und die Autobahn A3.

Die moderne Single-User-Anlage werde flexible Kundenbedürfnisse bedienen können und basiere auf „höchsten international anerkannten ESG-Kriterien“, sagte Alexander Schmid, Head of Development Beos Logistics.

Zur Gewinnung erneuerbarer Energie wird auf den Dächern eine Fotovoltaikanlage installiert. Im Außenbereich sind neben anderen Maßnahmen E-Ladestationen für Autos und Fahrräder sowie eine begrünte Fassade geplant. Insgesamt wird eine BREEAM-Excellent-Zertifizierung für das Objekt angestrebt.

Andreas Stolte, Geschäftsführer der Hafengesellschaft DeltaPort, zeigte sich zufrieden: Mit Beos Logistics hätten sie erneut den idealen Partner für eine hafenaffine Logistikentwicklung gefunden, die mit einem starken Fokus auf Nachhaltigkeit auch zu einer Steigerung des wasser- und landseitigen Hafenumschlags in den DeltaPort-Häfen führen werde.

Printer Friendly, PDF & Email