Werbung
Werbung
Werbung
Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von

Logistikimmobilien: Baubeginn in Oberhausen

Segro startet in die erste Bauphase.
Der Logistikpark Oberhausen soll nach seiner Fertigstellung eine Gesamtmietfläche von 110.000 Quadratmeter haben. (Foto: Segro)
Der Logistikpark Oberhausen soll nach seiner Fertigstellung eine Gesamtmietfläche von 110.000 Quadratmeter haben. (Foto: Segro)
Werbung
Werbung
Melanie Endres

Der britische Industrieimmobilien Konzern Segro hat mit dem Bau der ersten 40.000 Quadratmeter Lager- und Logistikfläche in Oberhausen begonnen. Der Baubeginn erfolgte laut Segro im Anschluss an die Vorvermietung von 40.000 Quadratmeter an den Logistikdienstleister Geodis. Im Zuge des ersten Bauabschnitts soll laut Mitteilung auch die Infrastruktur des Parks entstehen. Die Fertigstellung der Flächen ist für das zweite Quartal 2019 geplant. Bereits im Oktober 2017 hatte der Immobilienkonzern eigenen Angaben zufolge die Fläche im Stadtteil Holten erworben. Insgesamt soll der Park nach Fertigstellung eine Mietfläche von zirka 110.000 Quadratmeter umfassen.

Kurze Wege für den Wirtschaftsstandort

„Wir freuen uns sehr, dass sich mit Geodis einer der führenden Logistikdienstleister für Oberhausen entschieden hat. Der neue Logistik-Park von Segro wird mit seinen modernen Flächen den Wirtschaftsstandort Oberhausen weiter stärken. Dies verdeutlicht die Attraktivität der Stadt für Logistikunternehmen, die von der optimalen Verkehrsanbindung und den kurzen Wegen profitieren“, so Daniel Schranz, Oberbürgermeister der Stadt Oberhausen. Der Park liege am Autobahnkreuz Oberhausen (A 2/ A 3) und biete eine Anbindung an den Duisburger Hafen.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung