Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von

Logistikimmobilien: Ankündigung aus Dortmund

Entwickler Garbe will demnächst Bauarbeiten auf der Westfalenhütte starten.
Thilo Jörgl

Der Hamburger Logistikimmobilienentwickler Garbe Logistics AG hat angekündigt, in den nächsten Monaten mit Bauarbeiten auf der Dortmunder Westfalenhütte zu beginnen. Wie Entwicklungs-Vorstand Jan Dietrich Hempel gegenüber LOGISTIK HEUTE betonte, stehe das Unternehmen in Verhandlungen mit mehreren Interessenten. Es gehe um mehrere kleinere Flächen mit 5.000 m² und eine größere Anlage. Konkrete Namen wollte Hempel im Hinblick auf noch laufende Gespräche nicht nennen.

Entschieden wies er gegenüber LOGISTIK HEUTE die Kritik das Dortmunder Wirtschaftsförderer Udo Mager an Garbe zurück. Dieser hatte gegenüber Journalisten betont, dass Garbe zu hohe Preise verlange und Unternehmen damit vom Standort Westfalenhütte abschrecke. Hempel gab zu, dass man in einem konkreten Fall hohe Preise verlangt habe. Dabei sei es jedoch um die Ansiedelung eines Recyclingbetriebs mit einem Shredder gegangen. In diesem Fall fürchtete der Hamburger Entwickler, dass dadurch Handels- oder Logistikunternehmen wegen möglicher Emissionen von der Westfalenhütte Abstand halten würden.

Dass die 450.000 m² Fläche bisher nicht von Garbe bebaut wurde, führt Vorstand Hempel unter anderem auf die Wirtschaftskrise zurück. Nach seinen Worten wird auch der ursprüngliche Masterplan, der eine Ansiedlung von großen Kontraktdienstleistern vorgesehen hatte, in der alten Form nicht durchgezogen werden können. „Jetzt wird ein Mix aus kleinen und großen Mietern entstehen“, so Hempel. Er achte aber sehr darauf, dass die Mieter „hochwertig“ seien.

Printer Friendly, PDF & Email