Werbung
Werbung
Werbung

Logistikimmobilien: Amazon geht nach Brandenburg

Online-Gigant plant neuntes deutsches Versandzentrum in Brieselang.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Die luxemburgische Amazon EU S.a.r.l. plant ein neues Logistikzentrum im brandenburgischen Brieselang. Das neunte Versandzentrum des Onlinehändlers in Deutschland soll eine Größe von 40.000 m² haben, mit einer Ausbaumöglichkeit auf 65.000 m². Bei dem Gebäude handelt es sich um ein ehemaliges Logistikzentrum eines Versandhauses, das vom Bauträger, der Düsseldorfer Goodman Germany GmbH, vermietet wird.

Ab dem dritten Quartal 2013 will Amazon in dem Komplex die Bestände seiner Verkaufspartner lagern und verwalten. Bestellungen über Amazon oder andere Verkaufsplattformen werden hier verpackt und an die Kunden versendet. Der Standort soll das gesamte Produktsortiment von Amazon bedienen.

Hauptgründe für die Auswahl des Standorts waren die zentrale Lage in Europa, das sehr gute regionale Mitarbeiterpotenzial und die hervorragende Anbindung an alle größeren Autobahnen sowie die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde Brieselang und der Zukunftsagentur Brandenburg GmbH in Potsdam, teilt Amazon mit.

Während der ersten Weihnachtssaison will das Unternehmen bereits mehr als 100 feste Mitarbeiter und 1.000 Leiharbeiter in dem neuen Logistikzentrum beschäftigen. In den ersten drei Jahren nach dem Start soll der Standort bis zu 1.000 langfristige und 2.000 saisonale Arbeitsplätze bieten. Lager- und Versandmitarbeiter sollen im ersten Jahr 9,55 Euro brutto in der Stunde und zusätzlich einen Bonus sowie nach zwei Jahren garantierte Aktienanteile erhalten.

(akw)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung