Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von

Logistikimmobilien: Amazon eröffnet neues Fulfilment-Center

Goodman entwickelte 123.000 Quadratmeter großes Logistikzentrum in Breslau.
Nadine Bradl

Mit dem neuen Amazon-Logistikzentrum in Breslau (Polen) hat der Immobilienkonzern Goodman Group mit Hauptsitz im australischen Sydney die 13. Logistikimmobilie für den Onlinehändler fertiggestellt. Am Dienstag, 28. Oktober, sei der 123.000 Quadratmeter große Neubau offiziell eröffnet worden, teilt Goodman mit. Damit vergrößere sich die Fläche, die der Immobilienkonzern in den vergangenen acht Jahren für Amazon in Europa entwickelt habe, auf mehr als eine Million Quadratmeter.

Die Kooperation zwischen Goodman und Amazon begann bereits im Jahr 2006 mit der Entwicklung des 78.000 Quadratmeter großen, regionalen Fulfilment-Centers in Leipzig. Inzwischen entstanden zwölf weitere Logistikzentren in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Polen. In Breslau sei nun bereits die siebte Generation eines Amazon-Fulfilment-Centers errichtet worden.

Goodmans Immobiliendesign beinhaltet nach eigenen Angaben Nachhaltigkeitsaspekte, die dem sogenannten Earth-Kaizen-Programm von Amazon folgen. „Kaizen“ ist ein japanischer Ausdruck und bedeutet so viel wie „Veränderung zum Besseren“.

Für die Amazon-Immobilien in Rheinberg, Graben, Pforzheim und Koblenz hat der Immobilienkonzern zum Beispiel ein Silberzertifikat der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) erhalten. Darüber hinaus gebe es laufende BREEAM-Zertifizierungen (Building Research Establishment Environmental Assessment Method) für die Goodman-Immobilien in Lauwin-Planque (Frankreich) und Breslau.

Printer Friendly, PDF & Email