Werbung
Werbung
Werbung

Logistikimmobilien: AEW erwirbt Nextpark GG RheinMain

Französischer Investor steckt 110 Millionen Euro in Logistikpark Groß-Gerau.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Der französische Immobilieninvestor AEW Europe, Paris, erwirbt im Rahmen eines Forward Funding für 110 Millionen Euro den von der Nextparx GmbH, Dreieich, geplanten Logistik- und Gewerbepark „Nextpark GG RheinMain“ in Groß-Gerau. Nextparx wird den Gewerbepark realisieren und bleibt als Projektentwickler für die Planung, Vermietung und Verwaltung des Objekts verantwortlich. Das Areal auf dem ehemaligen Südzuckergelände liegt rund 20 Kilometer vom Frankfurter Flughafen entfernt (LOGISTIK HEUTE berichtete).

Mehrere Bauabschnitte

Auf einer Gesamtfläche von 243.000 Quadratmeter ist eine zusammenhängende Nutzfläche von etwa 105.000 Quadratmetern geplant. Aufgrund der Größe des Gewerbeareals ist eine Aufteilung in mehrere Bauabschnitte vorgesehen. Ein Teil der Hallen wird für Tiefkühl- und temperaturgeführte Produkte vorbereitet. Die maximalen Gebäudehöhen liegen zwischen 15 Metern und bis zu 17,50 Metern.

In den kommenden beiden Jahren plant AEW Europe weitere Investitionen im deutschen Logistikimmobilienmarkt in Höhe von insgesamt etwa 500 Millionen Euro. Mit dem ehemaligen Südzucker-Gelände in Groß-Gerau erweitern die Franzosen ihr Portfolio im eigenen Logistis-Fonds. Mit einem Aktienkapital von 1,3 Milliarden Euro gehört er zu den größten europäischen Logistikfonds, teilt Nextparx mit.

(akw)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung