Logistikdienstleistung: Gebrüder Weiss wächst in der Slowakei

Das Transportlogistikunternehmen investiert sieben Millionen Euro.

Gebrüder Weiss hat den Logistikstandort Bratislava um rund 20.000 Quadratmeter vergrößert. (Symbolbild: Gebrüder Weiss)
Gebrüder Weiss hat den Logistikstandort Bratislava um rund 20.000 Quadratmeter vergrößert. (Symbolbild: Gebrüder Weiss)

Das internationale Transport- und Logistikunternehmen Gebrüder Weiss behält seinen Wachstumskurs auch in der Slowakei bei, das hat das Unternehmen am 27. Juli bekannt gegeben.

Dort blickt man auf ein umsatzstarkes Geschäftsjahr zurück: „Die positive Entwicklung resultiert zu einem großen Teil aus der hohen Nachfrage im E-Commerce-Sektor. Zudem konnten wir wichtige Kunden gewinnen, die wir mit unserem dichten Netzwerk und den direkten Anbindungsmöglichkeiten an alle europäischen Märkte überzeugt haben“, sagt René Stranz, Landesleiter Gebrüder Weiss Slowakei.

So verzeichnete das Unternehmen laut Mitteilung im Bereich Landtransport und Home Delivery ein Sendungsplus von rund 40 Prozent.

Neues Lager, mehr Mitarbeiter

Auf das wachsende Sendungsvolumen habe Gebrüder Weiss mit einer Erweiterung seiner Logistikfläche am Standort Bratislava reagiert. Nahezu 20.000 Quadratmeter mehr Platz gibt es der Mitteilung zufolge nun auf dem Areal. Neben neuen Büros und großzügigen Außenflächen wurde der demnach die Lagerkapazität um 5.000 Quadratmeter aufgestockt (insgesamt: 15.000 Quadratmeter) sowie der Umschlag um 2.200 Quadratmeter vergrößert (insgesamt: 6.000 Quadratmeter). Auch die Zahl der Mitarbeiter wurde um 20 Prozent erhöht.

„Damit sind wir gut gerüstet, um Sendungsspitzen wie etwa am Black Friday reibungslos zu bewältigen und die Erwartungen unserer Kunden hinsichtlich Präzision und Servicequalität zu erfüllen“, so Stranz.

Sieben Millionen Euro

Rund sieben Millionen Euro hat das Logistikunternehmen laut eigenen Angaben in den Ausbau investiert und dabei auch ökologische Aspekte berücksichtigt; so wurde beispielsweise ein intelligentes Heiz- und Kühlsystem installiert sowie durchgängig auf LED-Beleuchtung und Geräte mit niedrigem Energieverbrauch geachtet. Perspektivisch habe man bereits ein mögliches weiteres Wachstum im Blick: Zusätzliche 10.000 Quadratmeter stehen als Anbaufläche zur Verfügung.

Wirtschaftliche Stabilität

Das nachhaltige Wirtschaften des Logistikers wurde im Juli durch das Zertifikat der Rating-Agentur Bisnode / Dun & Bradstreet bestätigt: Wie Gebrüder Weiss in der Pressemeldung bekannt gegeben hat, erhielt das Unternehmen die maximale Punktzahl und zähle damit zu den „Top Rating Companies“ in der Slowakei. Unter dieser Kategorie fasst der Bonitätsdienstleister laut Pressemeldung solche Unternehmen zusammen, die sich durch finanzielle Stabilität und hohe Kreditwürdigkeit auszeichnen.

Gebrüder Weiss ist seit 1993 in der Slowakei vertreten und betreibt dort aktuell vier Standorte mit rund 180 Mitarbeitern. Viele der Kunden stammen aus den Branchen High-Tech, Automotive und E-Commerce. Im Corona-Jahr 2020 konnte man außerdem einen international bedeutenden Großkunden aus dem Bereich der Reinigungstechnik gewinnen, so die Angaben.

Printer Friendly, PDF & Email