Werbung
Werbung
Werbung

Logistikdienstleistung: Forstprodukte-Transporte und mehr bei Fr. Meyer’s Sohn

Speditionsunternehmen tritt auf transport logistic 2017 mit eigenem Stand auf.
Das Speditionsunternehmen Fr. Meyer’s Sohn (Symbolbild) hat eine lange Tradition im Bereich Papier, Zellstoff und Holz. Auf der transport logistic 2017 in München präsentieren die Hamburger ihr Leistungsspektrum nun wieder an einem eigenen Stand. (Foto: fineart-collection/Fotolia)
Das Speditionsunternehmen Fr. Meyer’s Sohn (Symbolbild) hat eine lange Tradition im Bereich Papier, Zellstoff und Holz. Auf der transport logistic 2017 in München präsentieren die Hamburger ihr Leistungsspektrum nun wieder an einem eigenen Stand. (Foto: fineart-collection/Fotolia)
Werbung
Werbung
Matthias Pieringer

Papier, Zellstoff und Holz – dafür ist das internationale Speditionsunternehmen mit Hauptsitz in Hamburg nach eigenen Worten bekannt: Dass man aber durchaus mehr transportiert als Forstprodukte, möchte Fr. Meyer’s Sohn mit dem Stand auf der Logistikfachmesse transport logistic 2017 vom 9. bis 12. Mai in München zeigen.

In den vergangenen Jahren positionierte sich Fr. Meyer’s Sohn als Teil der Hamburger Logistikinitiative und präsentierte sich dort am Gemeinschaftsstand. Mit seinen Industrielösungen, Zusatzdienstleistungen und dem Produkt „Cruise Control“ im Gepäck will sich das Speditions- und Logistikunternehmen in Halle B5 den Besuchern der transport logistic 2017 wieder mit einem eigenen Stand präsentieren.

Im Jahr 1897 gegründet

Seit 1897 gibt es das Unternehmen. Vor allem mit weltweiten Papier- und Zellstofftransporten ist es nach eigener Aussage eines der größten Seefrachtspediteure der Welt geworden. Das Wissen über den Transport von schweren, empfindlichen Gütern überträgt Fr. Meyer’s Sohn aber auch auf andere Branchen: So ist das Unternehmen spezialisiert auf die Bereiche Recycling, Metalle und Mineralien, Agrikultur und Lebensmittel sowie Maschinenbau- und Konsumprodukte.

Fr. Meyer’s Sohn bietet neben der gesamten Transportabwicklung über die Verkehrswege Land, Luft und Wasser, Zusatzdienstleistungen wie Stauberatung, Zollabwicklung oder Kommissionierung. Zudem haben die Hamburger die Plattform „Cruise Control“ entwickelt, welche die stetige, aktuelle Überwachung und Optimierung der Transporte ermöglichen soll. Die Lösungen der Plattform können Sie die Messebesucher am Stand von Fr. Meyer’s Sohn anschauen und live exemplarisch erklären lassen.

Halle B5, Stand 113/212

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung