Logistikchef abberufen

Solarunternehmen Conergy setzt von Zitzewitz vor die Tür.
Thilo Jörgl

Der Logistikvorstand des Solarspezialisten Conergy Deutschland GmbH, Andreas von Zitzewitz, wurde mit sofortiger Wirkung abberufen. Der Konzern teilte mit, dass man sich in „beiderseitigem Einvernehmen“ getrennt habe. Angaben, ob die Position des Vorstands für Logistik, Produktion und Einkauf neu besetzt wird, machten die Hamburger nicht. Das „Manager-Magazin“ will aus Unternehmenskreisen erfahren haben, dass der Grund für die Ablösung unüberbrückbare Differenzen zwischen ihm und dem Aufsichtsrat gewesen sind. Der Manager habe gefordert, sein künftiges Vorstandsteam alleine zusammenstellen zu dürfen. Von Zitzewitz, der 2008 zu Conergy kam und 2009 in den Vorstand berufen wurde, war erst im Juli zum stellvertretenden Vorstandschef aufgerückt. Der frühere Tchibo-Chef galt als Nachfolger für den Vorstandsvorsitzenden Dieter Ammers. Bild: Conergy

Printer Friendly, PDF & Email
Premium